Aperto modernisiert Auftritt der Universität Potsdam

Die Berliner Kommunikationsagentur hat den Bereich Studium und Lehre der in die Jahre gekommenen Website der Hochschule rundum überarbeitet.
(PresseBox) (Berlin, ) Berlin, 17. Januar 2013 – Die Universität Potsdam hat ihren Webauftritt im Bereich Studium vollständig überarbeitet. Konzept und Design stammen von Aperto. Der neue Auftritt ist ein wichtiger Baustein, um die Zahl der Bewerber für Studienplätze in Potsdam auch weiterhin auf dem seit Jahren sehr hohen Niveau zu halten. Nach diesem Pilotprojekt soll zeitnah auch der Rest der Website überarbeitet werden.

Aperto hat für www.uni-potsdam.de/studium ein neues Konzept entwickelt, das nicht mehr an der Struktur der Hochschule ausgerichtet ist, sondern an den Interessen von Studienplatzsuchenden. Die neue Bereichsseite liefert mit großer Bühne, klarer Navigation und Themeneinstiegen schnelle Orientierung. Die Folgeseiten informieren im Detail über Studiengänge, das Bewerbungsprozedere, Fristen und machen das Campus-Leben erlebbar. Bei individuellen Fragen zur Studienplatzwahl helfen Campus Spezialisten und die Online-Studienberatung weiter.

Das Design ist großzügig angelegt, markant und eindeutig wiedererkennbar. Inhalte und Botschaften werden nun mit deutlich mehr und größeren Bildern visualisiert. Die Universität Potsdam ist mit 20.000 Studierenden die größte Hochschule des Landes Brandenburg und zeichnet sich durch ihre Forschungsstärke aus. Außerdem zählt sie zu den am schönsten gelegenen und architektonisch attraktivsten akademischen Einrichtungen Deutschlands.
Neben Konzept und Design hat Aperto auch die barrierefreie Frontend- und die Backend-Umsetzung auf Basis von Typo3 realisiert. Redakteure können die Webseiten mit der neuesten Version des Open Source CMS nun deutlich effizienter und flexibler aktualisieren.

„Das Land Brandenburg sieht sich mit einer alternden und zudem abnehmenden Bevölkerung konfrontiert. Infolge des verstärkten Renteneintritts von Beschäftigten wird die regionale Wirtschaft bis zum Jahr 2015 einen Bedarf von geschätzten 273.000 gut ausgebildeten Fachkräften, insbesondere auch von Hochschulabsolventen, haben. Entsprechend der negativen demografischen Entwicklung und dem verschärften Wettbewerb um die besten Studierenden, ist es unser Ziel, junge Menschen bereits auf unserer Website für ein Studium in Potsdam zu begeistern. Mit unserem neuen Auftritt stechen wir in der Hochschullandschaft positiv hervor und liefern Interessenten viele Argumente für ihren Start bei uns“, sagt Prof. Oliver Günther, Ph.D., Präsident der Universität Potsdam.

„Die neue, nutzerorientierte Kommunikationsarchitektur und das zeitgemäße Design machen den Besuch der Uni Potsdam Website zu einem echten Erlebnis. Interessenten finden hier nicht nur schnell die gesuchten Informationen, sondern können die Attraktivität und Dynamik eines Studiums in Potsdam förmlich spüren. Der Relaunch von uni-potsdam.de/studium war ein erster wichtiger Schritt, der durch die Überarbeitung der restlichen Website und der Fakultätsseiten komplettiert werden sollte“, erklärt Martin Reiher, Leiter des Hochschulteams bei Aperto.

Neben der Kampagne für die Hochschulinitiative Neue Bundesländer („Studieren in Fernost“) betreut Aperto als Spezialist für Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen aktuell auch den Verbund Norddeutscher Universitäten, die FernUniversität in Hagen, die RWTH Aachen, das Portal „Research in Germany“ und die Technische Universität Hamburg-Harburg. Mehr Informationen unter www.aperto.de/science.

Kontakt

Aperto - An IBM Company
Chausseestraße 5
D-10115 Berlin
Marcus Bond
BOND PR-Agenten
Social Media