SCHMID Group laut Wirtschaftswoche wachstumsstärkster inhabergeführter Mittelständler

Hat noch viel vor: Christian SCHMID, geschäftsführender Gesellschafter der SCHMID Group (PresseBox) (Freudenstadt, ) Die "Wirtschaftswoche" stellt in ihrer neuesten Ausgabe Deutschlands Top-100 Mittelständler vor. Die SCHMID Group hat den hervorragenden zweiten Platz belegt. Betrachtet man ausschließlich inhabergeführte Unternehmen, ist SCHMID sogar die Nummer Eins.

Herausgestellt wird in dem Bericht die Wandlungsfähigkeit des Freudenstädter Unternehmens, das sich durch diese Eigenschaft in seiner fast 150-jährigen Geschichte immer wieder Wachstum ermöglicht hat. Ursprünglich als mechanische Werkstätte und Eisengießerei gegründet, hat SCHMID sich seit den Sechzigern in der Leiterplattenindustrie und im letzten Jahrzehnt in der Solarindustrie einen Namen gemacht. Neueste Erfolge sind der Verkauf von Beschichtungsanlagen für die Herstellung von Touchpanels und für die Verpackungsbranche. Und auch für die Zukunft hat SCHMID noch viele Pläne, wie zum Beispiel den Einstieg in das Geschäft für Energiespeicher.

Keine Überraschung also, dass man sich bei SCHMID nicht auf den Lorbeeren ausruht, sondern weiterhin intensiv forschen, fleißig produzieren und weitsichtig investieren wird.

Die Rangliste der Wirtschaftswoche basiert auf Daten von über 1500 Unternehmen aus dem Zeitraum 2001 bis 2010. Die Bewertung des Wachstums erfolgt nach dem sogenannten Birch-Index. Dieser berücksichtigt sowohl die absolute als auch die prozentuale Umsatzsteigerung.

Kontakt

SCHMID Group | Gebr. SCHMID GmbH
Robert-Bosch-Str. 32-36
D-72250 Freudenstadt
Christoph Kübler
Public Relations + Communications | Marketing Department
Technical Writer

Bilder

Social Media