Bauteilsauberkeit – mehr als ein Reinigungsthema

Fachtagung Industrielle Reinigung, 14. und 15. März 2013, München
(PresseBox) (Hilden, ) Die Bauteilreinigung hat die Aufgabe, die für nachfolgende Prozesse erforderliche Sauberkeit herzustellen. Damit beeinflusst sie nicht nur die Qualität, sondern auch die Kosten der Teilefertigung ganz erheblich. Während der Fachtagung „Industrielle Reinigung“, die am 14. und 15. März 2013 in München stattfindet, stellen Experten Maßnahmen und Lösungen vor, die zu einer effizienteren, prozesssicheren Reinigung beitragen.

Ob für die Weiterverarbeitung, Wärmebehandlung, Beschichtung, Bauteilprüfung oder Montage – an Werkstücke und Oberflächen werden heute in praktisch allen Industriebereichen hohe Sauberkeitsanforderungen gestellt. Dies macht zum Teil erhebliche Investitionen in Technik für die industrielle Teile- und Oberflächenreinigung erforderlich, die nicht selten zu Kostentreibern in der Werkstückfertigung werden. Dies ist ein Aspekt, den die durchgeführte Fachtagung „Industrielle Reinigung“ 2013 am 14. und 15. März 2013 in München thematisiert. Unter dem Motto: „Reinigung beginnt weit vor dem Reinigungsprozess“ informieren Experten über Lösungen für eine effizientere Reinigung. So finden sich Vorträge wie beispielsweise „Reinheitsgerechte Bauteilfertigung“, „Abstimmung des Reinigungsprozesses auf Werkstoff, Geometrie und Reinheitsgrad“, „Entmagnetisierung als Prozessvorbereitung von industriellen Reinigungsprozessen“ und „Optimierte Produktionsprozesse ermöglichen weniger aufwändige Reinigungstechnik“ auf dem Programm. Darüber hinaus bietet die Fachtagung anhand von Praxisbeispielen wertvolles Know-how zu Themen wie „Wässrige Reinigung zur Wiederaufbereitung von Bauteilen“, „Reinigung von Kleinladungsträgern“ sowie zur „Reinigung nach dem thermischen Entgraten“. Den Abschluss des ersten Veranstaltungstages bildet eine Podiumsdiskussion zum Thema „Energieeffizienz in der Reinigungstechnik – lästiges Übel oder wirtschaftlicher Nutzen?“, in deren Verlauf das Auditorium einbezogen wird. Die Teilnehmer können dadurch die Diskussion aktiv mitgestalten. Schwerpunktthema des zweiten Tages ist die „Qualitätssicherung und -prüfung“ in der industriellen Teilereinigung.
Mit diesen Themen richtet sich die von der ZVO Akademie durchgeführte Fachtagung „Industrielle Reinigung“ an Ingenieure, Techniker und Fachpersonal aus der betrieblichen Fertigungsplanung, dem Einkauf, der Qualitätssicherung, Verfahrenstechnik, Konstruktion und Entwicklung. Angesprochen sind auch Hersteller und Betreiber von Reinigungsanlagen, Hersteller von Reinigungsmedien und Kühlschmierstoffen sowie Spezialisten aus anderen Bereichen der Oberflächentechnik.
Parallel zur Fachtagung findet in direkter Anbindung an den Vortragssaal eine fachbegleitende Ausstellung statt.
Weitere Informationen über das Programm und die Referenten sind www.industrielle-reinigung.de abrufbar. Über diese Internetseite ist auch die Online-Anmeldung möglich

In Kürze:
Fachtagung Industrielle Reinigung
Termin: 14. und 15. März 2013
Veranstaltungsort: Hotel Gasthof zur Post, Bodenseestraße 4a,
81241 München
Information und
Anmeldung: www.industrielle-reinigung.de
ZVO Service GmbH
Petra Rosendahl, petra.rosendahl@zvo.org



Vielen Dank im Voraus für die Zusendung eines Belegexemplars beziehungsweise Veröffentlichungslinks.

Ansprechpartner für Redaktionen:

SCHULZ. PRESSE. TEXT., Doris Schulz, Journalistin (DJV),
Martin-Luther-Strasse 39, 70825 Korntal, Fon +49 (0)711 854085,
ds@pressetextschulz.de, www.schulzpressetext.de

Kontakt

FiT Fachverband industrielle Teilereinigung e.V.
Max-Volmer-Str. 1
D-40724 Hilden
Doris Schulz
SCHULZ. PRESSE. TEXT.
PR
Social Media