Pure Leidenschaft für den Sport

Die ODLO International AG lässt fast aller ihrer Produkte nach OEKO-TEX® Standard 100 zertifizieren
Der Schweizer Funktionsbekleidungsspezialist ODLO ist im europäischen Markt im Segment der funktionellen Sportunterwäsche Marktführer. Zudem ist ODLO mit seinen Kollektionen in den Kategorien Outdoor, Running, Bike, X-Country, Tec Shirts und Kids äußerst erfolgreich. ©ODLO AG (PresseBox) (Bönnigheim, ) Als führender Hersteller von funktioneller Sportbekleidung aller Art steht die Schweizer ODLO International AG seit vielen Jahren für hochwertige und optimal auf die jeweilige Aktivität abgestimmte Bekleidung und Accessoires. Im Segment der funktionellen Sportunterwäsche ist das Unternehmen Markführer in Europa. Mit seinen Kollektionen in den Bereichen Outdoor, Running, Bike, X-Country, Tec-Shirts und Kids setzt ODLO äußerst erfolgreich immer wieder Trends. Einen großen Stellenwert bei der Produktentwicklung nehmen für den Technologieführer neben innovativen Funktionen und einem hohen Tragekomfort seit jeher möglichst hautfreundliche Eigenschaften der Textilien ein. Fast alle ODLO-Produkte erfüllen bereits seit 1993 die human-ökologischen Anforderungen des OEKO-TEX® Standards 100.

Optimales Körperklima – optimale Leistungsfähigkeit
ODLO orientiert sich seit über 60 Jahren konsequent am Körper von Sportlerinnen und Sportlern und hat bis heute vielfach Pionierarbeit im Hinblick auf optimal konstruierte Funktionsbekleidung geleistet. Das Maß aller Dinge bei der Entwicklung von Sportbekleidung sind für das Unternehmen das Wohlbefinden und der Komfort des Trägers von der Haut aus. Resultat dieses Ansatzes ist das von ODLO entwickelte und heute bei allen Arten von funktionellen Textilien für den Sport- und Outdoor-Bereich maßgebliche Drei-Schichten-Prinzip. „Sportbekleidung muss von der Haut aus stimmen“, erläutert Unternehmenssprecherin Sabine Klapper, „Daher entwickeln wir unsere Bekleidung von innen nach außen. ODLO bietet Schicht für Schicht spezifische Funktionalität. Die erste und unterste Schicht reguliert den Feuchtigkeitshaushalt, die zweite optimiert das Körperklima und die dritte schützt vor Wettereinflüssen wie Wind, Regen und Schnee.“ Allen Kollektionen von ODLO liegt im Sinne eines optimalen Körperklimas dieses Drei-Schichten-Prinzip zugrunde.

Kollektionen mit System
Das wichtigste Produktsegment von ODLO bildet Sport- und Funktionsunterwäsche. Daneben hat sich das Unternehmen auf ein umfassendes Ganzjahressortiment in den Bereichen Outdoor, Running, Bike und Langlauf mit Produkten für Damen und Herren spezialisiert. Eine spezielle Produktlinie für Kinder sowie eine auf die Haupt-Kollektionen abgestimmte Accessories-Linie runden das Angebot ab. Allen Kollektionen und Produkten liegen drei Konzepte zugrunde: das ODLO Drei-Schichten-Prinzip, „Zoned Function“, also der Einsatz von Funktionsmaterialien dort, wo der Sportler sie braucht, und die „Free-move“-Schnitttechnologie für uneingeschränkte Bewegungsfreiheit. Dabei stehen laut Sabine Klapper die Bedürfnisse der Sportler stets im Mittelpunkt: „Unsere Produkte sorgen dafür, dass sich Sportler ganz auf ihre sportliche Leistung konzentrieren können. Wir stehen allen aktiven Menschen, die sich für Bewegung in der Natur begeistern, mit unseren hochwertigen und perfekt auf Funktion und Tragekomfort abgestimmten Kollektionen zur Seite.“ ODLO setzt bei der Entwicklung von neuen Produkten und Technologien ausschließlich auf synthetische Fasern, deren funktionelle Eigenschaften sich hervorragend zur Regulierung von Feuchtigkeit und Wärme eignen und gleichzeitig einen angenehmen Tragekomfort bieten. Durch Kombination neuartiger Faser- und Materialentwicklungen – beispielsweise „effect by ODLO“, bei dem durch den Einsatz von Silberionen in der Faser ein geruchshemmender Effekt erreicht wird – sowie modernster Fertigungstechnologien wie dem „cubic“-Verfahren, einer speziellen Strickkonstruktion mit kubischer Struktur für eine verbesserte Klimaregulierung, unterstreicht das Unternehmen seine hohen Ansprüche an moderne Funktionsbekleidung. Sabine Klapper geht noch einen Schritt weiter: „Unser kompromissloser Qualitätsanspruch beläuft sich auf 100% Funktion, 100% Leistung und 100% Komfort. Doch ein garantiert multifunktionaler Einsatz allein verspricht noch keinen Erfolg. Aus diesem Grund geben wir unseren Kollektionen ebenso auch attraktive Designs, frische Styles und raffinierte Farbakzente.“

Sichere und nachhaltige Produkte
Bei Sport- und Funktionsunterwäsche verfügt ODLO je nach Land über Marktanteile zwischen 30% und 50%. Laut Sabine Klapper liegt der Grund dafür bei der Konzentration auf die Bedürfnisse der Kunden: „Als Erfinder der Funktionsunterwäsche wissen wir, wie entscheidend ein optimales Körperklima beim Sport ist. Deshalb haben wir für jede Temperatur und Aktivität die passende Sportunterwäsche entwickelt.“ Die Funktionswäsche-Kollektionen von ODLO decken mit den vier Wärme-Qualitäten Cool, Light, Warm und X-Warm das gesamte Temperatur- und Aktivitätsspektrum ab. Je nach Anforderung liegt der Schwerpunkt der Funktionseigenschaften auf Atmungsaktivität, Feuchtigkeitstransport oder Wärmeisolierung. Darüber hinaus entsprechen sämtliche Artikel der underwear-Kollektionen sowie die Tec-Shirts im Mid-Layer-Bereich von ODLO den human-ökologischen Anforderungen des OEKO-TEX® Standards 100 und signalisieren Verbrauchern durch das Label „Textiles Vertrauen“ gesundheitlich unbedenkliche Textilien hinsichtlich möglicher Schadstoffe.

Das Unternehmen hat auch den Gedanken der Nachhaltigkeit in seine Arbeitsprozesse und Entscheidungen implementiert. Sabine Klapper führt aus: „Nachhaltigkeit gewinnt auch in der Sportbranche zunehmend an Bedeutung. Der Konsument erwartet hochwertige Produkte, will aber auch Gewissheit, dass diese ökologisch und sozial verantwortungsbewusst hergestellt wurden.“ ODLO legt schon seit vielen Jahren besonderen Wert auf sozial und ökologisch verantwortungsbewusstes Handeln. So wurde bereits vor über 10 Jahren von den Produzenten die Unterzeichnung eines Verhaltenskodex verlangt, der bereits damals die wichtigsten Punkte wie das Verbot von Kinderarbeit und das Verbot von unbezahlter und exzessiver Überzeit enthielt. Im Jahr 2009 haben sämtliche Zulieferer von ODLO den Verhaltenskodex der Fair Wear Foundation unterzeichnet. ODLO arbeitet mit weniger als 20 Produzenten zusammen, und dies auf langfristiger und partnerschaftlicher Basis. Überdies ließ das Unternehmen rund 75% der 2011 gefertigten 6,6 Millionen Teile in vorwiegend eigenen Produktionsstätten hauptsächlich in Europa (Portugal und Rumänien) produzieren. Sabine Klapper: „ODLO hat auf diese Weise direkten Einfluss auf die Produktionsbedingungen, auch die Transportwege sind dadurch kürzer und besser kontrollierbar. Zudem stellt ODLO Qualitätsprodukte mit einer langen Lebensdauer her, keine „Wegwerfprodukte“. Jüngste Produkt-Innovation ist eine Sportwäsche-Serie namens "evolution greentec", die durch die Verwendung von sortenreinen Polyesterspinnabfällen als Rohstoff gekennzeichnet ist und gleichzeitig auf 100 Prozent Funktion setzt. Durch den Einsatz dieser recycelten Polyesterfasern wird bei der Produktion von Greentec 29% weniger Wasser verbraucht, das CO2-Emmissionsäquivalent von Polyester ist deutlich geringer als bei Baumwolle und Wolle.“

Norwegische Wurzeln – Schweizer Heimat
1946 gründete der sportbegeisterte Odd Roar Lofterød sen. die Firma ODLO in Norwegen und begann mit der Herstellung von Damenunterwäsche. Zudem entwickelte der Firmengründer für seinen Sohn Odd Roar jun., der im Eisschnelllauf-Jugendkader trainierte, gegen die Kälte eine Trainingshose aus Helanca-Fasern. 1963 brachte Odd Roar die Weiterentwicklung dieses Prototypen auf den Markt: den ersten elastischen und funktionellen Anzug für Langläufer und Eisschnellläufer aus der revolutionären, synthetischen Faser Helanca. 1973 wurde ODLO TERMIC, die erste vollsynthetische Sportunterwäsche im Markt eingeführt. 1979 übernahm Odd Roar jun., Sohn des Gründers die Führung von ODLO. 1987 gründete Lofterød mit Schweizer Partnern die ODLO International AG in Hünenberg bei Zug in der Schweiz den neuen Hauptsitz der Marke ODLO. Im gleichen Jahr lancierte ODLO das bahnbrechende ATHLETIC CLOTHING SYSTEM erstmals basierend auf dem Drei-Schichten-Prinzip. Heute ist das Unternehmen weltweit in 20 Ländern präsent und hat eigene Tochtergesellschaften in der Schweiz, Deutschland, Frankreich, Belgien, Holland, Österreich und Norwegen.

ODLO International AG
Bösch 47
6331 Hünenberg
SCHWEIZ

Telefon: +41 (0)41 785 70 70
Fax: +41 (0)41 785 70 77
E-mail: mail@odlo.com
Internet: www.odlo.com

Kontakt

OEKO-TEX® Internationale Gemeinschaft für Forschung und Prüfung auf dem Gebiet der Textilökologie
Gotthardstrasse 61
CH-8027 Zürich
Helmut Mueller
Unternehmenskommunikation
Social Media