Carano übernimmt Konsortialführerschaft beim Forschungsprojekt "Shared E-Fleet"

Carano übernimmt Konsortialführerschaft beim Forschungsprojekt (PresseBox) (Berlin, ) Gemeinsam mit Siemens, dem Fraunhofer IAO und weiteren Firmen werden in diesem Vorhaben effizientes Fuhrparkmanagement und neueste Technologien kombiniert. Das Ziel ist, mit der Entwicklung eines ganzheitlichen Konzeptes die Förderung des Nutzerkomforts und der Praxistauglichkeit der Elektromobilität voranzutreiben. Das Projekt Shared E- Fleet ist Teil des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) geförderten Forschungsprogramms "IKT für Elektromobilität II - Smart Car -Smart Grid - Smart Traffic", in dem derzeit bis Ende 2015 14 Projekte neue Konzepte und Technologien für das Zusammenspiel von intelligenter Fahrzeugtechnik im Elektroauto (Smart Car) mit Energieversorgungs- (Smart Grid) und Verkehrssteuerungssystemen (Smart Traffic) auf der Basis von moderner Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) entwickeln. Weitere Informationen: www.ikt-em.de

- Intelligenter Betrieb gemeinsam genutzter Fahrzeugflotten

Shared E-Fleet wird anhand realer Anwendungsszenarien entwickelt und mit einer Vielzahl von Unternehmen und Modellregionen erprobt. Carano bringt hier die entsprechenden Prozess- und Software-Kompetenz im Flottengeschäft mit. "Vor allem die gemeinsame Nutzung der E-Fahrzeuge wird eine Signalwirkung für kostenbewusste kleinere und mittlere Unternehmen aber für auch Privatnutzer erzielen können." so Norman Natzke, Projektleiter Shared E-Fleet bei Carano.

Mit Hilfe der nahtlosen Integration von Verkehrs- und Energiesystemen können Elektrofahrzeuge kosteneffizient in Unternehmensflotten einbezogen werden. Um die Auslastung der Fahrzeuge zu optimieren sollen die Elektrofahrzeugflotten zudem über Unternehmensgrenzen hinweg gemeinsam eingesetzt (Business & Business) sowie Dienst- und Privatfahrten (Business & Private) kombiniert werden.

- Effiziente Ladestrategien und vorausschauende Einsatzplanung

"Shared E-Fleet" bindet alle notwendigen Infrastruktur- und ITK-Lösungen ein. Im Konsortium arbeiten drei erfahrene KMU (Carano, baimos technologies und TWT GmbH Science & Innovation) mit spezifischen Flottenmanagement-, Sicherheits-, Automobil- und IT-Kompetenzen zusammen mit einem Anbieter für Smart Traffic (Siemens), einem Automobilzulieferer (Marquardt) und zwei Forschungseinrichtungen (Fraunhofer IAO und Ludwig-Maximilians-Universität).

Kontakt

Carano Software Solutions GmbH
Alt-Moabit 90
D-10559 Berlin

Bilder

Social Media