Wirtschaftsminister Martin Zeil zu Besuch in Asklepios Fachkliniken München-Gauting: "Ich bin beeindruckt, was hier entstanden ist."

Staatsminister kann sich Medizin- und Forschungscluster nach dem Vorbild Martinsried in Gauting vorstellen
(v.l.n.r.) Dr. Rainer Pfrommer (Geschäftsführer Asklepios Fachkliniken München-Gauting), Martin Zeil (Bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie), Prof. Dr. Jürgen Behr (Ärztlicher Leiter der Asklepios Fachkliniken München-Gauting), Chefarzt Prof. Dr. Rudolf Hatz (Leiter Thoraxchirurgie) und Chefarzt Dr. Jens (PresseBox) (Gauting, ) Martin Zeil, Bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, hat am Dienstag die Asklepios Fachkliniken München-Gauting besucht. Begleitet vom neuen ärztlichen Leiter der Klinik, Prof. Dr. Jürgen Behr, dem Geschäftsführer der Asklepios Klinik Gauting, Dr. Rainer Pfrommer und den Chefärzten Prof. Dr. Rudolf Hatz und Dr. Jens Geiseler besichtigte er gemeinsam mit einer Delegation des FDP-Ortsvorstandes Gauting unter anderem die Stationen für Endoskopie und Bronchoskopie sowie die Intensiv- und Weaningstation. "Ich bin schwer beeindruckt und gratuliere ihnen zu dem, was hier in den letzten Jahren entstanden ist," sagte Martin Zeil nach dem Rundgang durch die Klinik und einem kurzen Vortrag von Prof. Behr zur Leistungsfähigkeit und Qualität des Gautinger Klinikums. Die Asklepios Fachkliniken München-Gauting sind mit knapp 260 Betten und jährlich annähernd 10.000 Patienten die größte Lungenklinik in Bayern und eine der fünf führenden Lungenkliniken in ganz Deutschland. "Die Entwicklung hier in Gauting ist genauso, wie wir uns das zu meiner Zeit als Gemeinderat und Kommunalpolitiker immer für dieses Haus und dieses ganze Areal gewünscht haben", zeigte sich Martin Zeil begeistert.

Der aus Gauting stammende Wirtschaftsminister riet der Klinik und insbesondere seiner Heimatgemeinde, den eingeschlagenen Weg weiterzuführen: "Die Asklepios Fachkliniken sind eine riesige Chance für die Gemeinde Gauting sich weiterzuentwickeln und zukunftssichere Arbeitsplätze anzusiedeln." Den anwesenden FDP-Gemeinderäten redete er ins Gewissen diese Chance nicht ungenutzt zu lassen. "So viele Entwicklungsmöglichkeiten hat die Gemeinde schließlich auch nicht," mahnte Zeil. Er könne sich langfristig den Aufbau eines starken Medizinstandortes Gauting anknüpfend an die Erfolge der Asklepios Fachkliniken vorstellen, so Martin Zeil. "Vielleicht kann man hier in den kommenden Jahren einen Medizin- und Forschungscluster nach dem Vorbild Martinsried aufbauen", hofft der Wirtschaftsminister. Eine Vision, mit der sich auch Dr. Rainer Pfrommer, Geschäftsführer der Asklepios Fachkliniken, in Gauting durchaus anfreunden kann. "Da sind wir sicher auf dem richtigen Weg", erklärte Pfrommer. Schließlich nehme Gauting schon heute eine zentrale Rolle in der Lungenmedizin bayernweit und in ganz Deutschland ein. Ein weiterer wichtiger Schritt sei die Neubesetzung des ärztlichen Leiters durch Prof. Jürgen Behr. Dieser leitet künftig nicht nur die Gautinger Asklepios Klinik, sondern hat zugleich die Leitung der Medizinischen Klinik V der LMU in Großhadern sowie den ersten Lehrstuhl für Pneumologie in Bayern an der Ludwig-Maximilians-Universität übernommen. "Mein Ziel ist es, die qualitativ hochwertige Versorgungsmedizin der Asklepios Fachkliniken Gauting mit Forschung und Wissenschaft der LMU zu vereinen", sagt Prof. Behr selbst.

Kontakt

ASKLEPIOS Fachkliniken München-Gauting
Robert-Koch-Allee 2
D-82131 Gauting
Philipp Paulus
Pressesprecher

Bilder

Social Media