Sandvik Coromant bietet mit dem CoroMill® 419 einen neuen Fräser für hohe Vorschübe

Sandvik Coromant bietet mit dem CoroMill® 419 einen neuen Fräser für hohe Vorschübe (PresseBox) (Düsseldorf, ) Der neue CoroMill® 419 von Sandvik Coromant ist ein neues 5-Schneiden-Fräskonzept für die Schrupp- bis Vorschlichtbearbeitung. Das innovative Werkzeug punktet mit einer hervorragenden Leistungsfähigkeit in allen Materialien und vielen Optimierungs-möglichkeiten.

Sandvik Coromants neuer Fräser eignet sich für die meisten Anwendungen und Branchen, wo Plan- und Profilfräsbearbeitungen mit hohen Vorschüben gefordert sind. Er wurde zudem für die Bearbeitung von Bauteilen mit langen Überhängen und für den Einsatz in Maschinen mit geringer Leistung sowie schwachen Spannvorrichtungen entwickelt.

Seine Vorteile sind eine hohe Produktivität bei Anwendungen, bei denen niedrige Schnittleistungen gefordert sind, und eine hohe Standzeit bei schwer zu zerspanenden Materialien - insbesondere bei rostfreiem und gehärtetem Stahl sowie Titan.

Durch die Kühlung aller Schneiden ist eine effiziente Nassbearbeitung möglich. Bei Nutzung der Druckluftkühlungsoption kann gar die Spanabfuhr in tiefen Hohlräumen und bei der Spiralinterpolation verbessert werden.

Der CoroMill 419 verfügt über stabile, leichtschneidende Wendeschneidplatten für eine zuverlässige Bearbeitung mit fünf Schneiden. Aufgrund der breiten Palette an Sorten und Geometrien eignet er sich für die meisten Materialien und Anwendungen. Der neue Fräser für hohe Vorschübe ist ab sofort im Durchmesserbereich von 32 bis 100 mm erhältlich.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.sandvik.coromant.com/...

Kontakt

Sandvik Tooling Deutschland GmbH, Geschäftsbereich Coromant
Heerdter Landstraße 243
D-40549 Düsseldorf
Dr. Klaus Christoffel
Produktmanagement
Philipp Budde
rheinfaktor

Bilder

Social Media