BBB-Spezialisten als Fachdozenten gefragt

Wissenstransfer zu den Themen Due Diligence und Windgutachten
BBB bietet ihren Kunden Inhouse-Seminare zu Themen aus dem Bereich Windparkplanung (PresseBox) (Gelsenkirchen, ) Joachim Binotsch, Geschäftsführer der BBB Umwelttechnik GmbH (BBB) und die Leiterin des Fachbereichs Windgutachten bei der BBB, Sylvia Schubert, sind vom Bundesverband Windenergie (BWE) als Dozenten für das Seminar „Windmessungen, Ertrag und Due Diligence“ engagiert worden. Die erste Veranstaltung findet vom 29. bis 31. Januar in Berlin statt. Wiederholt wird das Seminar im Mai (Düsseldorf) und im Oktober (Stuttgart) dieses Jahres.

In den Vorträgen von BBB-Geschäftsführer Binotsch wird den Teilnehmern ein Überblick vermittelt, was der Begriff Due Diligence meint, welche Akteure beteiligt sind und wie sie zusammenwirken. Des Weiteren werden die Aspekte vorgestellt, die im technischen Teil eines solchen Prüfungsprozesses untersucht werden.

Schubert wird bei der mehrtägigen Veranstaltung gleich drei Seminarblöcke zum Thema Windertragsgutachten übernehmen. Sie erläutert darin die verschiedenen Datenquellen und Werkzeuge für die Berechnung von Winderträgen und die daraus resultierenden Unsicherheiten. Zudem erklärt sie die Rolle unterschiedlicher Typen von Ertragsberechnungen im Planungsverlauf von Windenergieprojekten.

Während die Windgutachterin Schubert zum ersten Mal beim BWE als Dozentin auftritt, ist es für Binotsch bereits die zweite Seminarreihe, in der er über sein Spezialgebiet Technische Due Diligence referiert. Neben der Lehrtätigkeit beim BWE sind Windenergiespezialisten der BBB auch bei Euroforum-Seminaren aktiv und natürlich bei den von der BBB selbst angebotenen Inhouse-Schulungen.

Kontakt

Ramboll
Chilehaus C - Burchardstraße 13
D-20095 Hamburg
Markus Rieger
Marketing & Sales

Bilder

Social Media