Tyco präsentiert Whitepaper von Tyco Retail Solutions über die organisierte Kriminalität im Einzelhandel

Weltweite Bedrohung im Einzelhandel erfordert branchenweite Reaktion
(PresseBox) (Ratingen, ) Tyco, ein führender Anbieter von Performance- und Sicherheitslösungen für den Einzelhandel, hat ein neues Whitepaper von Tyco Retail Solutions mit dem Titel "Building Your Defences Against Organised Retail Crime" vorgestellt. Die Studie untersucht Anstieg und Verbreitung der organisierten Kriminalität im Einzelhandel (OK) sowie die Möglichkeiten, wie Handelsunternehmen diese neue Form des Diebstahls bekämpfen können.

Die überwiegende Mehrzahl der Einzelhandelsunternehmen (94,5 %) bestätigt, dass sie bereits Opfer von organisierter Kriminalität geworden ist, und 84,8 % berichten von einer Zunahme der Vorfälle im untersuchten Dreijahreszeitraum. Ein Viertel der Einzelhändler geht auch davon aus, dass 50 % der online verkauften und als "Neuware in Originalverpackung" oder "Neuware mit Etikett" bezeichneten Waren gestohlen oder auf betrügerische Weise beschafft werden.

Das Whitepaper beschreibt im Detail die Technologielösungen, die zur Bekämpfung von organisierter Kriminalität zur Verfügung stehen. Einzelhändler sollten diese Lösungen kennen, um ihren Mitarbeitern so die Möglichkeit zu geben, Betrügern immer einen Schritt voraus zu sein und präventiv handeln zu können. Durch die Bereitstellung von Informationen über die aktuellen OK-Trends für das Personal können Geschäfte ausgereifte Prozesse umsetzen, um Gelegenheiten für Diebe zu minimieren, Betrüger frühzeitig zu erkennen und ihre Handlungen zu überwachen.

Durch Erweiterung bestehender Technologien wie elektronischer Artikelüberwachung (Electronic Article Surveillance, EAS) und RFID (Radio Frequency Identification) können sich Einzelhändler speziell gegen organisierte Angriffe schützen. Zu solchen technischen Erweiterungen gehören:

- "Jammer-Detektoren" reagieren auf von Dieben zur Überlistung von EAS-Detektoren verwendete Störsender. Sie sind nur einige Sekunden lang aktiv, wenn ein potenzieller Dieb das Ladengeschäft betritt, können aber so schon im Vorfeld helfen, einen möglichen organisierten Diebstahl zu erkennen.
- "Klautaschen-Detektoren" erkennen das Einschleusen von mit Aluminiumfolie ausgekleideten Behältnissen, wie z. B. Taschen, in das Ladengeschäft.
- Selektive Remote Alarm-Komponenten dienen dazu, die Detektion von Störsendern und Klautaschen an das zuständige Personal weiterzuleiten, um dieses auf die Anwesenheit eines potenziellen Diebes im Geschäft aufmerksam zu machen.

Die nächste Entwicklung im Kampf gegen die organisierte Kriminalität ist eine ganzheitliche Videoüberwachung. Die Verknüpfung von digitalen Aufzeichnungen mit Signalen der Klautaschen- und Störsendererkennung liefert ein leistungsfähiges Instrument für die Umsetzung von Maßnahmen zur Diebstahlverhinderung sowie für entsprechende Ausbildungsmaßnahmen im Präventionsbereich.

Zu weiteren zukünftigen Entwicklungen gehört die Überwachung von "ungewöhnlichem Verhalten", das für Diebesbanden typisch ist. Durch die Überwachung aktueller Verbrechensabläufe können Einzelhändler verdächtige Verhaltensmuster in ihren Ladengeschäften frühzeitig erkennen und so effektivste Schutz- und Gegenmaßnahmen ergreifen, um organisierte Diebesbanden wirksam abzuschrecken.

"Organisierte Kriminalität stellt eine erhebliche Bedrohung für den weltweiten Einzelhandel dar", kommentierte Arnd Grootz, Marketing Manager Retail Continental Europe, Tyco Holding GmbH. "Die zunehmende Raffinesse und Zahl der Diebstähle zeigt, dass der Einzelhandel Sofortmaßnahmen ergreifen muss, um seine Verluste zu minimieren. Integration, Anpassung und die Weitergabe von Informationen spielen eine Schlüsselrolle, um diesen Trend umzukehren."

Das vollständige Whitepaper mit dem Titel "Schützen Sie sich vor Kriminalität im Einzelhandel" steht hier zum Download zur Verfügung.

Kontakt

Tyco Fire & Security Holding Germany GmbH
Am Schimmersfeld 5 - 7
D-40880 Ratingen
Anne Klein
AxiCom GmbH
Social Media