PTC gibt die Geschäftsergebnisse für das erste Quartal 2013 bekannt

Highlights: 27 Großaufträge aus den USA, Europa und Asien sowie starke Umsätze im PLM- und SLM-Geschäft
(PresseBox) (München-Unterschleißheim, ) PTC gibt seine Ergebnisse für das erste Geschäftsquartal 2013 bekannt (per 29. Dezember 2012). Der global agierende Technologieanbieter verbucht ein weiteres sehr solides Geschäftsquartal mit einem Umsatz von 321 Millionen US-Dollar. Dies entspricht einem Wachstum von zwei Prozent auf Basis von konstanten Wechselkursen (alle Angaben in non-GAAP*). Dabei trug das im letzten Oktober akquirierte Unternehmen Servigistics mit 27 Millionen US-Dollar zum Umsatz bei. Der Gewinn je Aktie beträgt 0,36 US-Dollar und wuchs auf Basis von konstanten Wechselkursen um sechs Prozent. Die Umsatzrendite beläuft sich auf 18,2 Prozent. PTC schließt das Quartal mit einem Barbestand von 248 Millionen US-Dollar ab.

Für das zweite Quartal 2013 strebt PTC einen Umsatz zwischen 305 und 325 Millionen US-Dollar mit einem Gewinn je Aktie von 0,32 und 0,39 US-Dollar an. Für das gesamte Geschäftsjahr 2013 gibt PTC ein Umsatzziel zwischen 1,34 und 1,37 Milliarden US-Dollar aus. Dies entspricht einem avisierten Jahreswachstum zwischen sieben und neun Prozent. Die Umsatzrendite soll bei circa 21,5 Prozent liegen. Für den Gewinn je Aktie wird ein Wert zwischen 1,70 und 1,80 US-Dollar angestrebt. Dabei legt PTC seinen Erwartungen einen Wechselkurs von 1,33 US-Dollar/Euro und 90 Yen/US-Dollar zu Grunde. Die langfristigen Ziele für 2015 sehen ein durchschnittliches jährliches Umsatzwachstum zwischen 11 und 13 Prozent vor, eine Umsatzrendite zwischen 25 und 27 Prozent sowie eine Bruttomarge zwischen 74 und 76 Prozent.

James E. Heppelmann, CEO und Präsident bei PTC, kommentiert:

"PTC hat mit seinem ersten Geschäftsquartal 2013 ein weiteres solides Quartal vorgelegt: PTC hat einen Umsatz von 321 Millionen US-Dollar erzielt und ist wechselkursbereinigt um zwei Prozent gewachsen. Die Umsatzrendite beträgt 18,2 Prozent. Der Gewinn je Aktie beläuft sich auf 0,36 US-Dollar, was wechselkursbereinigt einem Wachstum von sechs Prozent entspricht. Unsere Kunden haben uns 27 Großaufträge erteilt, was wir als einen stabilen Indikator für unsere Vertriebs-Pipeline werten. Wir haben unter anderem Großaufträge von Unternehmen wie AGCO, Caterpillar, Embraer, Esaote Group, Otto Bock Healthcare, Sulzer Pumpen, Turbomeca und der Washington Metro Area Transit Authority erhalten. Bei dem in Brasilien ansässigen Unternehmen Embraer, einem der größten Flugzeughersteller weltweit, handelt es sich zudem um eine Wettbewerbsablösung. PTC wurde zum strategischen PLM-Partner für sämtliche Flugzeugentwicklungsprogramme ausgewählt. Auch im Bereich des Service Lifecycle Managements, kurz SLM, kann PTC ein sehr starkes Quartal ausweisen mit zweistelligem Wachstum im Lizenzgeschäft mit dem Bestandsportfolio, das zusätzlich verstärkt wurde durch die starke Performanz von Servigistics, dem Unternehmen, das PTC letztes Jahr zum Ausbau seines SLM-Angebots akquiriert hat.

Wir sind stolz auf unseren anhaltenden Markterfolg und sehen trotz Abschwächung der Weltwirtschaft und ungünstiger Wechselkurse eine sehr gute Marktposition für PTC."

Umsatztreiber Europa und USA

PTC hat eine gute regionale Streuung in seinen Umsatzströmen. Die beiden umsatzstärksten Regionen sind die USA und Europa mit einem Anteil von 42 bzw. 37 Prozent. Der verbleibende Umsatz verteilt sich auf die anderen Regionen wie folgt: asiatisch-pazifischer Raum inklusive China mit 12 Prozent Umsatzanteil sowie Japan mit 9 Prozent Umsatzanteil. Im Vorquartalsvergleich verbucht lediglich der europäische Umsatz ein Plus um +8 Prozent, während die anderen Regionen nachgeben; die USA büßt -5 Prozent Umsatz ein, Japan -7 Prozent und der asiatisch-pazifische Raum -9 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr sind die USA mit +13 Prozent führend beim Umsatzwachstum.

In Gesamtbetrachtung sind mittlerweile über 1,8 Millionen Lizenzen von PTC-Lösungen bei Kunden unter aktiven Wartungsverträgen; etwa 1,5 Millionen davon entfallen auf die PLM-Plattform Windchill.

Fünf Marktsegmente

Um den Nutzen für seine Kunden anhaltend zu steigern, bietet PTC ein breites Spektrum von industriespezifischen Lösungen an, die den gesamten Produktlebenszyklus umspannen. Dies reicht vom Engineering über die Zulieferkette bis hin zum Vertrieb und dem Service im After-Market. Die PTC-Lösungen bedienen die folgenden fünf Sektoren: Computer Aided Design (MCAD), Produkt-Lebenszyklus-Management (PLM), Applikations-Lebenszyklus-Management (ALM)/Systems Engineering, Service-Lebenszyklus-Management (SLM) und Supply Chain Management (SCM).

* Alle Angaben in non-GAAP. Für Angaben gemäß GAAP-Rechnungslegungsstandard sowie für Angaben zu Wechselkurs- und Steuereffekten sowie Einfluss von Akquisitionen s. vollständige englischsprachige Pressemitteilung.

Forward-Looking Statements

Statements in this press release that are not historic facts, including statements about our fiscal 2013 and other future financial and growth expectations and anticipated tax rates, are forward-looking statements that involve risks and uncertainties that could cause actual results to differ materially from those projected. These risks include the possibility that the macroeconomic climate may not improve or may deteriorate, the possibility that customers may not purchase our solutions when or at the rates we expect and that our pipeline deals may not convert as we expect, the possibility the foreign currency exchange rates may vary from our expectations and thereby affect our reported revenue and expense, the possibility that we may not achieve the license, services or maintenance growth rates that we expect, which could result in a different mix of revenue between license, service and maintenance and could impact our EPS results, the possibility that new products, including new releases of Creo and our newly expanded SLM solutions, may not generate the revenue we expect, the possibility that resource constraints and staff reductions could adversely affect our revenue, the possibility that our strategic investments may not generate the growth or revenues we expect, the possibility that the acquisition of Servigistics may not generate the revenue we expect, and the possibility that remedial actions relating to our previously announced investigation in China will have a material impact on our operations in China and that fines and penalties may be assessed against us in connection with this matter. In addition, our assumptions concerning our future GAAP and non-GAAP effective income tax rates are based on estimates and other factors that could change, including the geographic mix of our revenue, expenses and profits and loans and cash repatriations from foreign subsidiaries. Other risks and uncertainties that could cause actual results to differ materially from those projected are detailed from time to time in reports we file with the Securities and Exchange Commission, including our Annual Report on Form 10-K and our Quarterly Reports on Form 10-Q.

PTC, the PTC logo, and all other PTC product names and logos are trademarks or registered trademarks of Parametric Technology Corporation or its subsidiaries in the United States and in other countries. All other companies referenced herein are trademarks or registered trademarks of their respective holders.

Kontakt

PTC
Edisonstr. 8
D-85716 München-Unterschleißheim
Philip Hanke
Weber Shandwick Worldwide
Account Manager
Christina Neges
PTC
Head of Corporate Communications Central and Eastern Europe
Social Media