Ladestatus GRÜN: „KONGRESS“ Forum ElektroMobilität e.V., 19.+20.März in Berlin

KONGRESS Forum ElektroMobilität e.V. (PresseBox) (Berlin, ) Elektromobilität bewegt, treibt an und ist Megathema öffentlicher Diskussionen: Deutschland soll Leitanbieter für Elektromobilität werden. Doch wie sieht der aktuelle Stand der Technologie aus? Welche zukünftigen Projektbedarfe gibt es kurz- und mittelfristig? Der "KONGRESS" des Forum ElektroMobilität e.V. bietet für diese und weitere Fragen eine exklusive Plattform für branchenübergreifende Dialoge, Antworten und offene Diskussionsrunden. Am 19. + 20. März diskutieren 30 hochkarätige Referenten hierzu gemeinsam mit 250 Innovationstreibern - Experten und Entscheider aus Industrie, Politik und Forschung - in Berlin.

Der Verein versteht "Elektromobilität" als ganzheitliches System von der Energieerzeugung über die Energieverteilung und -speicherung bis hin zur Anwendung im Elektrofahrzeug. Mit dem jährlich stattfindenden KONGRESS entstand eine wichtige Dialogplattform auf Entscheider und Expertenebene.

Die Fachveranstaltung mit begleitender Ausstellung findet bereits zum 4. Mal in Folge statt und öffnet seine Türen am 19. + 20. März im Berliner SpreePalais am Dom. Erwartet werden rund 250 Experten der Elektromobilität, die den KONGRESS als bundesweite Dialogplattform für Entscheider aus Forschung, Großindustrie, Mittelstand und Politik zum fachlichen Austausch nutzen.

Das 2 tägige Vortragsprogramm ist thematisch geclustert und ist Präsentationsrahmen für insgesamt 30 hochkarätige Referenten mit Fachvorträgen zu verschiedensten Themen, wie z.B.:

- Förderstrategie des BMWi (Birgit Hofmann, Referatsleiterin Elektromobilität)
- Klimaschutzpotenzial durch Kopplung der Elektromobilität an Erneuerbare Energien (Markus Becker, BMU)
- Elektromobilität bei BMW Motorrad (Karl-Heinz Gaubatz)
- Neue Antriebskonzepte der BROSE-SEW (Andreas Zühlcke)
- Effiziente Produktion - Leichtbau & Funktionsintegration (Dr. Drossel, Fraunhofer IWU)
- Elektromobilität im Wirtschaftsverkehr - eine Potenzialanalyse (Dr. Patrick Plötz, Fraunhofer ISI)

Eingeleitet und eröffnet wird der KONGRESS durch die Podiumsdiskussion
"Die Schaufenster Elektromobilität im Dialog mit Vertretern aus FuE, Industrie und Politik":

- Prof. Dr. rer. nat. Ulrich Buller (Fraunhofer-Gesellschaft)
- Prof. Dr.-Ing. Holger Hanselka (Fraunhofer LBF)
- Gerold Leppa (Schaufenster Niedersachsen)
- Gernot Lobenberg (Schaufenster Berlin / Brandenburg)
- Franz Loogen (Schaufenster Baden Württemberg)
- Christian Micksch (Schaufenster Bayern / Sachsen)
- Dr. Johann Schwenk (Bayern Innovativ GmbH)
- Dr.-Ing. E.h. Manfred Wittenstein (WITTENSTEIN AG)

Die begleitende Fachausstellung mit hochwertigen Exponaten spannt darüber hinaus eine Brücke von Technologieträgern über Komponenten bis hin zu Elektrofahrzeugen, wie z.B. dem e-Flinkster, Opel Ampera, Mercedes A-Klasse E-Cell oder den leichten Nutzfahrzeugen Plantos und Volkswagen eT!.

Das gesamte Programm sowie Informationen zum KONGRESS, zu Referenten und Ausstellern stehen online zur Verfügung: www.forum-elektromobilitaet.de/....

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine zeitnahe, schriftliche Anmeldung online pzw. per Fax erforderlich. Alle Formuare stehen ebenfalls online zur Verfügung.

Bei Fragen zur aktuellen Pressemitteilung, zum Forum ElektroMobilität e.V. oder zu einer möglichen Mitgliedschaft steht der Verein gerne zur Verfügung:


Über den Forum ElektroMobilität e.V. c/o innos-Sperlich GmbH

Mit einem ganzheitlichen Systemverständnis von Elektromobilität bündelt der Verein Forum ElektroMobilität e.V. komplementär zur Nationalen Plattform Elektromobilität die relevanten Experten im Bereich Forschung und Entwicklung. Im branchenübergreifenden Dialog führt der Verein Akteure aus Forschung, Wirtschaft und Politik zusammen und legt dabei auch ein besonderes Augenmerk auf den Mittelstand.

Der jährlich stattfindende "KONGRESS - Forum ElektroMobilität" dokumentiert den aktuellen Stand der Technologien im Zielfeld Elektromobilität. Die vierte Fachveranstaltung mit begleitender Ausstellung bietet am 19. und 20. März 2013 rund 250 Fach- und Führungskräften eine exklusive Kommunikationsplattform in Berlin.

Der Verein Forum ElektroMobilität e.V. bietet mit technologiespezifischen WORKSHOPs für Mitglieder und Partner die Möglichkeit des direkten Dialogs zwischen relevanten Entwicklungsingenieuren. Hierbei werden Handlungs- und Umsetzungskonzepte entwickelt, bekannte Förderprogramme diskutiert oder Projekte im Technologiefeld Elektromobilität angestoßen.

Darüber hinaus finden im Rahmen der ROADSHOW des Forum ElektroMobilität e.V. regelmäßige Werks-, Labor und Unternehmensführungen statt. Mitglieder und ausgewählte Kooperationspartner profitieren von einem gezielten Leistungs- und Meinungsaustausch direkt am Ort von Entwicklung, Produktion oder Test von Komponenten und Fahrzeugen.

Kontakt

Forum ElektroMobilität e.V. c/o innos-Sperlich GmbH
Schiffbauerdamm 12
D-10117 Berlin

Bilder

Social Media