SAS auf der e-procure 2003, Halle 12.0, Stand 408: Transparente Beschaffungsprozesse mit SAS Supplier Relationship Management

SAS Lösung für analytisches Supplier Relationship Management ist Teil der neuen Lösungssuite SAS Supply Chain Intelligence
(PresseBox) (Heidelberg, ) Der Business Intelligence-Marktführer SAS zeigt auf der e-procure 2003 vom 5. bis 7. Mai 2003 in Nürnberg in Halle 12.0 am Stand 408 seine aktuelle Lösung für die transparente Beschaffung: Mit SAS Supplier Relationship Management können Unternehmen ihren gesamten Einkauf transparent machen und strategisch steuern. SAS Supplier Relationship Management ist Teil der neuen Lösungssuite SAS Supply Chain Intelligence. Dieses Anwendungspaket unterstützt Unternehmen dabei, ihre Lieferketten effizient und profitabel zu machen.

SAS Supplier Relationship Management ermöglicht Unternehmen, nicht genutzte Einsparpotenziale im Einkauf zu erschließen: Die SAS Lösung sammelt und bereinigt zunächst Lieferanten- und Produktdaten – unabhängig davon, in welchen Datenquellen und Formaten sie vorliegen. Mit umfassenden Analysefunktionalitäten können Unternehmen dann wertvolles Wissen aus diesen Daten gewinnen: Sie erfahren zum Beispiel, welche Lieferantenbeziehungen strategische Bedeutung haben und wo die Einkaufsprozesse optimiert werden können. Darüber hinaus haben sie die Möglichkeit, Ranglisten ihrer Lieferanten zu erstellen, ihre Geschäftsziele mit der Leistung einzelner Lieferanten abzugleichen und optimale Beschaffungsstrategien zu implementieren.

Über den erfolgreichen Einsatz der SAS Lösung in der Praxis informiert SAS im Rahmen des Fachvortrag-Programms: Am 6. Mai um 15.30 Uhr präsentiert Frank Strittmatter, Consultant bei SAS Deutschland, wie das internationale Energie- und Automatisierungstechnik-Unternehmen ABB SAS Supplier Relationship Management nutzt.

circa 1.400 Zeichen

Diesen Text können Sie von http://www.haffapartner.de oder http://www.sas.de herunterladen.

Über SAS

Gegründet im Jahr 1976, ist SAS heute der weltweit führende Anbieter von Business-Intelligence-Lösungen und -Services, die Unternehmen befähigen, aus Geschäftsdaten wertvolles Wissen für strategische Entscheidungen zu gewinnen. Die SAS Lösungen helfen Unternehmen, die Beziehungen zu ihren Kunden und Lieferanten sowie die internen Geschäftsprozesse zu optimieren. Weltweit arbeiten mehr als 40.000 Unternehmen und Organisationen mit Software von SAS - darunter 90 Prozent der globalen Fortune 500-Unternehmen. Als einziger Business-Intelligence-Anbieter integriert SAS modernste Data-Warehousing-Technologien, komplexe analytische Verfahren und BI-Anwendungen. Firmensitz der US-amerikanischen Muttergesellschaft ist Cary, North Carolina (USA). SAS Deutschland hat seinen Sitz in Heidelberg.

Weitere Informationen unter http://www.sas.de

Weitere Informationen:

SAS Institute GmbH

In der Neckarhelle 162
D-69118 Heidelberg
Fon +49 (0)62 21 / 415-0
Fax +49 (0)62 21 / 415-140
http://www.sas.de
Petra Moggioli
Fon +49 (0)62 21 / 415-12 15
Petra.Moggioli@ger.sas.com

Agenturkontakt:

Dr. Haffa & Partner
Public Relations GmbH
Burgauerstraße 117
D-81929 München
Fon +49 (0)89 / 99 31 91-0
Fax +49 (0)89 / 99 31 91-99
http://www.haffapartner.de
Barbara Wankerl
Fon +49 (0)89 / 99 31 91-40
sas@haffapartner.de
Sebastian Pauls
Fon +49 (0)89 / 99 31 91-46
sas@haffapartner.de



Kontakt

SAS Institute GmbH
In der Neckarhelle 162
D-69118 Heidelberg
Social Media