HP liefert fünfte Generation von DDS-Bandlaufwerken

Storage-Lösung für den Mittelstand
(PresseBox) (Böblingen, ) HP bringt das HP StorageWorks DAT 72-Laufwerk und die HP StorageWorks DAT 72 Datenkassette auf den Markt. Beide Produkte basieren auf der fünften Generation der Digital Data Storage-Technologie (DDS). Mit 54 Cent pro Gigabyte bietet die HP StorageWorks DAT 72 Datenkassette die niedrigsten Kosten pro Gigabyte bei Low-End-Bändern und eignet sich damit vor allem für den Mittelstand. Flexibel einsetzbar

Das HP StorageWorks DAT 72 Bandlaufwerk bietet eine Kapazität von bis zu 72 GB und eine Übertragungsrate von bis zu 6 MB pro Sekunde mit einer 2:1 Kompression. Für Investitionssicherheit sorgt die Rückwärtslese- und Schreibkompatibilität mit der DDS3 und DDS4 Technologie. Das neue blaue Gehäuse der Kassetten erleichtert die Unterscheidung beim Einsatz verschiedener Datenträger. HPs strenges „Real Life“-Testprogramm garantiert den Kunden, dass ihre Daten mit HP StorageWorks DAT 72 sicher sind.

Das DDS-Format

DDS ist ein Format, um Computerdaten auf Band zu speichern und zu sichern. Es entstand ursprünglich aus der Digital Audio Tape-Technologie (DAT). Laut Gartner sind circa die Hälfte aller Bandkassetten weltweit DDS-Kassetten. HP entwickelt gemeinsam mit Seagate Removable Storage Systems die nächste Generation der DDS-Technologie.

Die Geschäftseinheit HP StorageWorks arbeitet mit anderen potentiellen Herstellern von DDS-Laufwerken und -Medien zusammen. Ziel der DAT-Anbieter ist es, sich auf einen Austausch-Standard bei Bandlaufwerken und eine Verifizierung bei Speicher-Medien zu einigen. Eine gemeinsame Roadmap für zukünftige Entwicklungen richtet sich nach den Kundenbedürfnissen in Bezug auf DDS-basierte Produkte zur Datensicherung.

Kontakt

HP Inc.
Schickardstraße 32
D-71034 Böblingen
Social Media