MES-Lösung bisoft MES .NET von gbo datacomp auf der HMI im Fokus der Besucher

(PresseBox) (Augsburg, ) Die HMI 2013 ist am 12. April mit einer sehr guten Bilanz zu Ende gegangen. gbo datacomp präsentierte dabei den rund 225.000 Besuchern unter dem Motto "erfassen - visualisieren - analysieren - optimieren" komplette MES-Lösungen, aber auch einzelne Module der betrieblichen Datenerfassung wie MDE, BDE und PZE.

Als innovativer Anbieter stellte die gbo datacomp GmbH auch in diesem Jahr wieder Produktneuheiten auf der Leitmesse Digital Factory vor:

Mit dem Modul Energiemanagement zeigte gbo datacomp eine Softwareerweiterung für die Dokumentation von Verbräuchen über längere Zeiträume. Zudem unterstützt das System die Kennzahlenermittlung zur Implementierung eines gezielten Energiemanagements. Die Software gestattet dem Anwender, ein effektives Benchmarking und Energiecontrolling einschließlich der gezielten Auswahl von Roh- und Hilfsstoffen zu etablieren.

Mobile Applikationen unter Android bildeten einen weiteren Schwerpunkt bei den neu vorgestellten Lösungen. Dabei waren sowohl Visualisierung als auch Erfassung von Betriebs- und Prozessdatendaten von starkem Interesse für die Interessenten aus den verschiedensten Branchen und Ländern.

"Speziell mit unseren Neuheiten für die Bereiche Energiemanagement und Integrated Industry (Industrie 4.0) konnten wir bei den Besuchern punkten", zeigte sich Michael Möller, Geschäftsführer der gbo datacomp GmbH, sehr zufrieden über den Messeverlauf.

Das Unternehmen gbo datacomp ist mit der MES-Lösung bisoft MES .NET ein weltweit agierendes Systemhaus.

Kontakt

gbo Datacomp GmbH
Schertlinstr. 12 A
D-86159 Augsburg
Dietmar Raab
Vertriebsleitung
Michael Möller
gbo datacomp GmbH
Social Media