K-iS Systemhaus beschreitet mit steadyPRINT 4.3 neue Wege in der zentralen Druckeradministration

steadyPRINT mit 3D-Symbol und Slogan (PresseBox) (Siegen, ) Die in Siegen ansässige K-iS Systemhaus GmbH & Co. KG hat kürzlich die neue Version von steadyPRINT, der Software für zentrale Druckeradministration, Monitoring und Ausfallsicherheit, auf den Markt gebracht. Mit steadyPRINT 4.3 stehen sowohl den Administratoren als auch den Usern neue Features zur Verfügung, die zu einer erheblich verbesserten Performance führen und die Verwaltung der Druckumgebung vereinfachen.

So ermöglichen beispielsweise die neuen Agent-Profile benutzer-, gruppen- und computerabhängige Einstellungen für das Verhalten des steadyPRINT Agents, mit denen granular definiert werden kann, welche Funktionen welchem User zur Verfügung stehen sollen. Dadurch wird sowohl eine selbständige Verwaltung der Drucker durch den User als auch eine zentrale Sicherung aller Druckerverbindungen gewährleistet. Neben der Möglichkeit, Druckerzuweisungen zu kopieren und so bestehende Benutzer-, Gruppen- und Computerzuweisungen auf einen anderen Drucker oder Ordner zu übernehmen, wird mit der neuen steadyPRINT-Version auch die Speicherung von Kommentaren und Standortbezeichnungen der Drucker in die Datenbank ermöglicht. Dies führt im steadyPRINT Agent und Center zu einer wesentlichen Verbesserung der Geschwindigkeit.

Eine weitere wesentliche Neuerung und eine Punktlandung für das steadyPRINT-Team ist die Nutzung von Citrix Clientdruckern in Verbindung mit steadyPRINT. Citrix bietet die Möglichkeit und Technologie, einen Clientdrucker mit in die Terminalserversitzung zu übernehmen, ohne dafür zusätzliche Herstellertreiber auf dem Citrix XenApp-Server selbst installieren zu müssen. steadyPRINT 4.3 ist nun in der Lage, die Funktionalität über den steadyPRINT Agent automatisiert zur Verfügung zu stellen. Die Erstellung von Richtlinien oder die Verwendung von Citrix-eigenen Tools ist nicht mehr erforderlich. Ebenso können die Drucker auch ohne Agent auf dem Client verwendet werden, jedoch ist dann die Verwaltung der Client-Druckerverbindung manuell vorzunehmen.

Mit dieser neuen steadyPRINT-Version 4.3 konnten die IT-Spezialisten aus dem Hause K-iS Systemhaus erneut ihre Kompetenz unter Beweis stellen. An der Devise "Zentralisierung und Vereinfachung des Druckermanagements sowie Reduzierung der Administrationsarbeit auf ein Minimum" wird auch weiterhin getüftelt und Benutzer dürfen sich schon jetzt auf das "Projekt Tamarillo", ein erneutes Release der Software Ende 2013, freuen.

Kontakt

K-iS Systemhaus GmbH & Co. KG
Numbachstr. 30
D-57072 Siegen

Bilder

Social Media