Berlins Beste Arbeitgeber: PAREXEL mit dem 3-Sterne Special Employer Brand Award ausgezeichnet

Auszeichnung unterstreicht lokale Anstrengungen für positive Arbeitsplatzkultur und Wertschätzung der Mitarbeiter
Award (PresseBox) (Berlin, ) PAREXEL International Corporation (NASDAQ: PRXL), ein führendes global tätiges Unternehmen im Bereich Auftragsforschung und biopharmazeutischer Services, ist im Wettbewerb "Berlins Beste Arbeitgeber 2013" mit dem 3-Sterne Special Employer Brand Award ausgezeichnet worden. Der Wettbewerb wird von der Helmut-Schmidt-Universität, dem IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung sowie der Berliner Morgenpost unterstützt.

Der Wettbewerb untersuchte die Marken und das Ansehen der 160 größten Arbeitgeber in der Berliner Metropolregion. PAREXEL wurde ausgezeichnet für sein umfangreiches Engagement zur Verbesserung der Arbeitsatmosphäre, der Vermittlung von Werten sowie für die offene Kultur, die das Engagement der Mitarbeiter fördert und international Bewerber anzieht.

"PAREXEL fühlt sich sehr geehrt, die Auszeichnung als Berlins Bester Arbeitgeber zu erhalten. Das bestärkt unser Engagement für unsere Mitarbeiter sowie Kunden und es zeigt, dass wir ein attraktiver Arbeitgeber sind. Gleichzeitig bestärkt uns die Auszeichung in unserem Bekenntnis zum Standort Berlin.", sagt Dr. Ulf Schneider, Senior Vice President und Chief Adminitrative Officer bei PAREXEL. "Unsere globalen Angebote können wir nur mit einem internationalen Team erfolgreich umsetzen, egal ob auf Managementlevel oder auf operationaler Ebene. In Zukunft werden wir weiter alles dafür tun, damit PAREXEL eines der wettbewerbsfähigsten Auftragsforschungsinstitute im biopharmazeutischen Bereich bleibt."

Die Analyse der teilnehmenden Unternehmen basiert auf dem Leipziger Modell der Kommunikation um das Vertrauensniveau gegenüber einem Arbeitgeber mit Hilfe von vier Bewertungskriterien zu bestimmen: Aufmerksamkeit, Akzeptanz, Prestige und Priorität. Das Ergebnis ist eine objektive Bewertung des Arbeitgebers bezüglich seiner Reputation.

Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsgerichtete Aussagen" in Bezug auf künftige Ergebnisse und Ereignisse. Daher können alle hier gemachten Aussagen, die nicht Aussagen über historische Fakten sind, als zukunftsgerichtete Aussagen gewertet werden. Ohne Einschränkung des Vorstehenden können die Worte "glauben", "vorhersagen", "planen", "erwarten", "beabsichtigen", "werden", "schätzen", "prognostizieren", "wären", "würden", "könnten", "sollte", " Ziele " und ähnliche Ausdrücke auch im Sinne von in die Zukunft gerichteter Aussagen angesehen werden. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung beinhalten eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten. Die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse können erheblich von den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung abweichen. Wichtige Faktoren, die solche Abweichungen verursachen können, umfassen Risiken, die im folgenden Zusammenhang stehen können (aber nicht alleine darauf beschränkt sind): tatsächliche operative Performance, die tatsächlichen Kosteneinsparungen und andere operative Verbesserungen infolge der jüngsten und erwarteten Umstrukturierungen; der Verlust, Änderung oder Verzögerung von Verträgen, die negative Auswirkungen auf die Erfassung von Umsatzerlösen im Auftragsbestand abbilden; die Abhängigkeit des Unternehmens von bestimmten Branchen und Kunden; die Fähigkeit des Unternehmens, neue Kunden zu gewinnen, zu halten sowie Wachstum und Kosten zu managen sowie Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten; die Fähigkeit des Unternehmens, zusätzliche Akquisitionen abzuschließen und neu erworbene Unternehmen zu integrieren; der Einfluss von staatlicher Regulierung in den Bereichen Arzneimittel, Medizintechnik-und Biotechnologie auf die Geschäftstätigkeit; Konsolidierung innerhalb der pharmazeutischen Industrie und der Wettbewerb innerhalb der biopharmazeutische Industrie; Haftungsrisiken bzgl. Kunden und Dritter; die möglicherweise negativen Auswirkungen der Gesundheitsreform und die Auswirkungen von Wechselkursschwankungen und andere internationale wirtschaftliche, politische oder sonstige Risiken. Solche und andere Faktoren sind ausführlicher im Abschnitt "Risk Factors" des Unternehmens im Quartalsbericht auf Formblatt 10-Q für das Quartal zum 31. Dezember 2012 bei der SEC am 1. Februar 2013 eingereicht worden, welche als "Risk Factors"-Diskussion in Bezugnahme auch auf diese Pressemitteilung hier aufgenommen werden. Das Unternehmen lehnt ausdrücklich jegliche Verpflichtung ab, diese zukunftsgerichteten Aussagen in der Zukunft zu aktualisieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sollen nicht als verbindliche Einschätzungen oder Ansichten des Unternehmens zu irgendeinem Zeitpunkt nach dem Datum dieser Pressemitteilung gelten.

Kontakt

PAREXEL International GmbH
Spandauer Damm 130
D-14050 Berlin
Kim Leadley
PAN Communications
Matthew Briggs
Telefon: 502-4300

Bilder

Social Media