Apple trotz Gewinnrückgang stabil

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) „Jetzt liegen die lang ersehnten Quartalszahlen von Apple endlich auf dem Tisch und fallen durchwachsen aus. Zwar war der Quartalsgewinn besser als erwartet, aber im Ergebnis entstand der erste Quartalsverlust seit fast zehn Jahren. Auch die Umsätze waren etwas stärker als erwartet, wobei sie für dieses Quartal laut Unternehmenschef Tim Cook wohl wieder schwächer sein werden. Positiv waren die Ankündigung neuer Produkte im Herbst sowie eine höhere Ausschüttung verbunden mit einer Aufstockung des Aktienrückkaufprogramms. Belastend ist neben einem schwachen Umsatzausblick die Tatsache, dass die Gewinnmargen am unteren Ende der Erwartungen lagen. Nachbörslich reagierte die Aktie mit einem kurzen Anstieg, der allerdings schnell verpuffte. Das Sentiment für die Aktie bleibt, gemessen am CeFDex Sentiment-Index, immer noch positiv. Die Mehrheit der Anleger rechnet mit einer Erholung in der Aktie und hält an ihren Long-Positionen fest.“

Hartmut Schneider, Marktanalyst

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Anlage.

Kontakt

CeFDex AG
Bockenheimer Anlage 46
D-60322 Frankfurt am Main
Social Media