port GmbH bietet für die MCU's STM32F1xx / STM32F2xx und STM32F4xx durchgängige CANopen Unterstützung

(PresseBox) (Halle, ) port GmbH erweitert sein CANopen Angebotsspektrum im Bereich von 32 Bit ARM Cortex MCU's der Firma STMicro.

Die CANopen Library der Firma port GmbH basiert auf der Grundlage des Kommunikationsprofils CiA 301 V4.2 des CiA e.V. " CANopen Application Layer and Communication Profile" bzw. EN50325-4 und stellt alle dort beschriebenen Dienste bereit. Sie wurde vollständig in ANSI−C erstellt und kann somit problemlos mit allen ANSI−C kompatiblen Kompilern übersetzt werden.

Je nach gefordertem Leistungsumfang steht die CANopen Library in verschiedenen Ausbaustufen zur Verfügung. Zum Aufbau von kleinen Sensoren und Aktoren mit eingeschränktem CANopen Dienstumfang steht die preiswerte Slave Small-Version zur Verfügung, die neben der Beschränkung der nutzbaren Dienstanzahl nur einige Dienste wie SYNC oder TIME nicht unterstützt. Mit der Slave-Version der CANopen Library stehen umfangreiche Dienste für den Aufbau von Slave-Geräten zur Verfügung.

Netzwerkmanagement Master Funktionen aber auch komfortable Knotenüberwachungsfunktionen bietet dieMaster/Slave-Version, die auch die Dienste der Slave-Version beinhaltet.

Für die Produktfamilien STM32F1xx / STM32F2xx und STM32F4xx bietet port die volle CANopen Unterstützung an. Die Treiber sind für Single- und Multiline-Funktionalitäten ausgelegt welche im BASIC- als auch in FULL CAN MODE nutzbar sind.

Alle Treiber sind auch im CDT (CANopen Design Tool) verfügbar. Der Entwickler erhält dadurch ein Werkzeug, welches den Entwicklungs- und Integrationsaufwand deutlich reduziert.

Für die meisten STM32Fxx Derivate ist der CANopen Bootloader von port GmbH verfügbar.

Kontakt

port Gesellschaft für computergestützte Automation mbH
Regensburger Str. 7b
D-06132 Halle
Dietmar Franke
Social Media