COMAU-Roboter verwenden POWERLINK

COMAU-Roboter, die im gesamten Herstellungsprozess in der Automobilindustrie zum Ein-satz kommen, verwenden zur Synchronisation aller Achsen POWERLINK. Das verleiht ihnen eine einzigartige Kombination von Geschwindigkeit und Positionierungsgenauigkeit (PresseBox) (Berlin, ) Die Steuereinheit C5G für das anwenderfreundliche, effiziente Management der gesamten SMART5-Roboterpalette von Comau kann Roboter mit bis zu 16 konfigurierten Achsen bedienen. Die modulare Einheit für die Steuerung der Roboter, die sich durch herausragende Dynamik und Präzision auszeichnet, schuf Comau mit den intelligenten ACOPOSmulti-Servoantrieben von B&R und schneller Kommunikation über POWERLINK. Über dieses Echtzeit-Netzwerk verbunden sind auch eine Gruppe von modularen digitalen und analogen X20-I/Os von B&R und ein leistungsfähiger Automation PC mit Dual-Core-Prozessor für den Datentransfer aus der Bürowelt und mit Programmier-Handgeräten.

Comau Robotics S.p.A. gehört zu den führenden Herstellern qualitativ hochwer-tiger Industrieroboter. Mit hoher Präzision und Geschwindigkeit sowie einer einzigartig flexiblen Kinematik decken die Roboter breite Anwendungsbereiche ab. Vorwiegend werden die Roboter in der Automobilindustrie und in der Sach-gütererzeugung eingesetzt. "Wo Karosserien geschweißt werden, treten starke elektromagnetische Interferenzen auf. Absolut essenziell ist deshalb die EMV-Beständigkeit der Kommunikationsnetzwerke. Deshalb vertraut Comau auf POWERLINK", sagt Ing. Giorgio Alotto, Hardwareentwicklungsleiter bei Comau, Geschäftsfeld Robotik.

"Mit POWERLINK als zentraler Kommunikationstechnologie bieten Comau-Roboter eine herausragende Kombination von Geschwindigkeit und Präzision für komplexe Anwendungen", sagt Stefan Schönegger, Geschäftsführer der Ethernet POWERLINK Standardization Group. "Dieses innovative Echtzeit-Ethernetprotokoll erlaubt die schnelle Synchronisierung zahlreicher Achsbewe-gungen nicht nur im Roboter, sondern auch bei der Integration von Zusatzein-richtungen oder mehrerer Roboter in einer Zelle."

Seit 1978 die ersten Roboter und Steuerungen von Comau auf den Markt ka-men, wurden nicht weniger als zehn komplette Roboter-Generationen vorge-stellt. Die vergangenen 35 Jahre waren von schnellen und oft revolutionären Entwicklungen der Mikroelektronik gekennzeichnet. So blieben klarerweise Änderungen nicht auf die mechanische Konstruktion der Roboter beschränkt. Comau war ein Pionier der drahtlosen Datenübertragung für sein Teaching Pendant. Bei den aktuellen Roboter-Steuereinheiten dieses Herstellers handelt es sich um die fünfte Generation.

Über EPSG

Die Ethernet POWERLINK Standardization Group (EPSG) wurde 2003 als unabhängige Organisation von führenden Unternehmen der Antriebs- und Automatisierungstechnik gegründet. Ziel der Arbeit ist die Standardisierung und Weiterentwicklung des von B&R im Jahr 2001 eingeführten POWERLINK. Das leistungsstarke Echtzeit-Kommunikationssystem ist eine Lösung auf Basis des Ethernet-Standards nach IEEE 802.3, um Echtzeitdaten im Mikrosekundenbereich zu übertragen. Die EPSG kooperiert mit führenden Standardisierungsorganisationen wie beispielsweise der CAN in Automation (CiA) oder der IEC. Vorstand ist Anton Meindl, Business Manager Controls bei B&R.

Kontakt

Bernecker + Rainer Industrie Elektronik Ges.m.b.H.
B&R Straße 1
A-5142 Eggelsberg
Nicole Wittmann
Corporate Communications
Public Relations

Bilder

Social Media