Kontron beschleunigt Power Architektur Implementierung mit vielseitigem Computer-on-Module Starterkit

Optional vorkonfigurierte Module und SerDes Lanes ermöglichen den direkten Einstieg in die Evaluierung maßgeschneiderter QorIQ Plattformen
Kontron QoriQ Starterkit (PresseBox) (Eching, ) Für Entwickler, die einen Power-Start in die maßgeschneiderte Implementierung der Power Architektur suchen, hat Kontron heute ein sofort einsatzbereites und individuell konfigurierbares Starterkit vorgestellt. Das Kontron COMe-QorIQ Starterkit ist mit einem Kontron QorIQ Evaluation Carrierboard sowie allen weiteren erforderlichen Komponenten wie Netzteil und Adapterkarten für die individuell konfigurierbaren SerDes Lanes bestückt. Für einen schnellen 'Power Start' kann das vielseitige und optionsreiche Starterkit bedarfsgerecht vorkonfiguriert werden: Das Kit wird optional mit bereits vorinstalliertem Modul, vorkonfigurierten SerDes Lanes sowie Linux- oder VxWorks-Betriebssystem und BSP ausgeliefert. Entwickler können so direkt mit der Evaluierung der gewünschten QorIQ Plattform beginnen.

Zur Auswahl stehen derzeit Computer-on-Modules mit 32 bit Freescale QorIQ P2020 oder 64bit Freescale QorIQ P5020 Prozessor. Sie sind zur COM Express Spezifikation mechanisch kompatibel, bieten eine Langzeitverfügbarkeit von mehr als 10 Jahren und die 32 bit Variante ist optional sogar für den erweiterten Temperaturbereich von -40 °C bis +70 °C ausgelegt. Einsatzbereiche der Power Architecture basierten Computer-on-Modules reichen von eingebetteten Datenverarbeitungssystemen in rauen Outdoor- und Onboard-Umgebungsbedingungen, die eine besonders hohe Performance-pro-Watt benötigen, bis hin zu bandbreitenstarken Systemen für die Datenverarbeitung und in Telekommunikationsnetzwerken mit bis zu 10 GbE (XAUI SFP+), 4x 1GbE (SGMII) oder Serial RapidIO (SRIO) Performance. Anwendungsschwerpunkte des 64 bit COMe-basic Moduls mit 18 konfigurierbaren SerDes Lanes finden sich beispielsweise in Kommunikationsnetzen bei 3G-, WiMAX- und LTE-Basisstationen, RNCs, Gateways sowie ATM-, TDM- und IP-Ausrüstung. Anwendungsbereiche des 32 bit COMe-compact Moduls mit vier SerDes Lanes sind unter anderem im Bereich Transportation zu finden als AUV- und UAV-Steuerungen, Motion Control Systeme oder Event-Recorder sowie eingebetteten Routing-, Switching- und Sicherheits-Appliances als auch industrielle SAN- und NAS-Devices.

Bestückt ist das Kontron COMe-QorIQ Starterkit mit einem Evaluierungs-Carrierboard im Micro-ATX Formfaktor, das alle relevanten Schnittstellen der Freescale QorIQ basierten Computer-on-Modules ausführt. Zusätzlich sind drei unterschiedliche SerDes Adapterkarten für SRIO, 10 GbE SFP+ XAUI und 4x 1GbE SGMII enthalten. Für Konfiguration und Debugging stehen ein USB Client Interface sowie JTAG und Aurora Interfaces zur Verfügung. Ein SPI/LPC Firmware HUB Sockel unterstützt zudem die externe BIOS-Anbindung. Zu direkt onboard ausgeführten Schnittstellen zählen bis zu 16 SerDes Lanes, die mechanisch über vier PCIe x4 Slots ausgeführt werden, 3x Gigabit Ethernet, IEEE 1588, 3x USB und 2x UART auf DSUB-9 (RS232 oder RS485), 1x UART (TX/RX) sowie bis zu 2x I2C und 12 GPIO. Für Speichermedien stehen 2x SATA Interfaces sowie ein microSD Card Slot zur Verfügung. Das Power Architecture Evaluierungs-Carrierboard unterstützt ATX Netzspannungen. Ein passendes Netzteil liegt dem Starterkit ebenfalls bei. Eine auf USB-Stick beigelegte Dokumentation rundet das Featureset des einsatzfertigen Kontron Power Architecture Starterkits ab.

Bestellungen können direkt von der Produktseite des Kontron COMe-QorIQ Starterkits aus ausgelöst werden.

Kontakt

Kontron AG
Oskar-von-Miller-Straße 1
D-85386 Eching
Michael Hennen
SAMS Network
Sales And Management Services
Norbert Hauser
Kontron AG
Marketing

Bilder

Social Media