Alles Cyber, aber sicher

Seminar der Cyber-Akademie am 23. - 24.05.2013, in Bonn
(PresseBox) (Bonn, ) Alles Cyber – aber sicher
Aktuelle und zukünftige Herausforderungen an die Cyber-Sicherheit
23.-24. Mai 2013, Bonn

Informationen sind eines der wertvollsten Güter des modernen Alltags, Informations- und Kommunikationstechnologien sowie Internet stellen die dazu erforderlichen Infrastrukturen bereit. Der stetig wachsende Bedarf an strukturierter und kurzfristiger Information bildet eine treibende Kraft neuer technologischer und gesellschaftlicher Entwicklungen und entsprechender Sicherheitsherausforderungen.

Die Seminarreihe “Alles Cyber – aber sicher” thematisiert die aktuellen Trends und Herausforderungen zur Sicherstellung von Sicherheit, Eindeutigkeit und Zuverlässigkeit von Informationen in der digitalen Welt.
Die Seminare adressieren sowohl IT-Sicherheits- und Datenschutzbeauftragte als auch technische sowie kaufmännische Entscheider.
Die Teilnehmer diskutieren IT- und Sicherheits-Strategien, Architekturen und Konzepte und lernen dabei die aktuellen Initiativen, Vorgehensweisen und Lösungen für die Cybersicherheit kennen.

In diesem zweiten Seminar wird speziell auf Cyberspionage, Cyberattacken und Methoden wie Hardware-/Software-Backdoors und Trojaner eingegangen:
Die unterschiedlichsten “Stellen” unterhalten bereits Spezialeinheiten, die “feindliche Websites und Data Center” ausschalten, den “Gegner” online auskundschaften oder auch die gesamte Infrastruktur lahmlegen. Dieses Vorgehen unterscheidet sich oft nur wenig von dem der “Cyberkriminellen”. Hardware- und Software-Backdoors sind heute die bevorzugten Einfallstore. Daher gilt es, einen kritischen, geschärften Blick auf Hersteller und Lieferanten zu entwickeln.
Die Seminarteilnehmer erhalten einen schnellen und umfassenden Überblick über aktuelle Herausforderungen und zukünftige Aspekte (wie Quantum Computing) und erörtern mögliche Maßnahmen zur Cyber-Sicherheit.

Themenüberblick 1. und 2. Tag, jeweils 09:30-18:00 Uhr:

■Einführung und Abgrenzung
■Pionierarbeit und Exotenstatus
■Cyberwar – Fiktion oder Realität?
■Hardware – Backdoors & Trojans
■Quantum Computing – Herausforderung oder Chance?
■Neue Bedrohungen erfordern neue Architekturen und Konzepte
■Schwachstellen, Lücken und die sonstigen Verharmlosungen des “Windows-Ökosystems”
■Wie sicher ist das Hardware-Umfeld?
■Informationen, Fakten und Strategien
■Wie gehen wir mit der installierten Basis um?
■Ad hoc-Strategie – oder fundamentale Neuausrichtung?
■Wie sicher ist das Software-Umfeld?
■Informationen, Fakten und Strategien
■Wie gehen wir mit der installierten Basis um?
■Ad hoc-Strategie – oder fundamentale Neuausrichtung?
■Was ist zu tun?
■Überprüfung der eigenen Positionen
■Schärfung der rechtlichen Rahmenbedingungen
■Abschluss verbindlicher Verpflichtungserklärungen
■Anpassung und Erweiterung der technischen Bestandsführung
■Hersteller- und Produkt-Screening
■Konkrete Maßnahmen
■Wissen und Fähigkeiten
■Organisation
■Verfahren
■Technologien
■Projektmanagement
■Zusammenfassung und Ausblick
■Keine tabuisierten Themen – klare Haltung zu den Anforderungen der “Cyber-Sicherheit”
■Der interdisziplinäre Blick ist gefragt
■Folgeschritte
Referent:
Herbert Miosga, Fachberater für IuK-Strategien und Kommunikationssysteme in der öffentlichen Verwaltung, verfügt über mehr als 35 Jahre IuK-Erfahrung. Sein Berufsweg führte von der Anwendungsentwicklung im Rahmen komplexer DB/DC- und DCE-Projekte über die Systemprogrammierung hin zu mehrjähriger Tätigkeit als leitender Systemberater für heterogene Netze (Sprache, Daten, Multimedia). Seine aktuellen Tätigkeitsfelder sind E2E-Architekturen, E2E-Management, IuK-Sicherheitsmanagement, TCP/IP-Konvergenz und IPv6. Herr Miosga besitzt intensive, langjährige Erfahrungen als IuK-Architekt und als Instruktor für strategische und technische Seminare auf dem Gebiet der Informationsverarbeitung und Kommunikationstechnik. Er hat an zahlreichen Architektur- und Netzprojekten auf nationaler und internationaler Ebene maßgeblich mitgewirkt. Ein weiterer Erfahrungsschwerpunkt ist das schichtenorientierte Service-Management für Internet- und Cloud-basierte IuK-Strukturen.

Ort:
Gustav-Stresemann-Institut
Langer Grabenweg 68, 53175 Bonn
Hinweise zur Anfahrt finden Sie unter: www.gsi-bonn.de

Gebühr:
990,- Euro zzgl. MwSt.

http://www.cyber-akademie.de/...

Kontakt

ProPress Verlagsgesellschaft mbH
Friedrich-Ebert-Allee 57
D-53113 Bonn
Julia Kravcov
Redaktionsassistentin
Social Media