Kyocera gibt konsolidierte Geschäftszahlen für Fiskaljahr 2013 bekannt

Dividende für Fiskaljahr 2014 wird erhöht
(PresseBox) (Kyoto/Neuss, ) Die Kyocera Corporation (NYSE:KYO)(TOKYO:6971) hat heute ihre konsolidierten Geschäftszahlen für das am 31. März 2013 beendete Geschäftsjahr bekanntgegeben. Alle Details sind abrufbar unter: http://global.kyocera.com/...

Zusammenfassung der konsolidierten Geschäftszahlen

Das am 31. März 2013 beendete Fiskaljahr ("der Zeitraum") war durch ein langsameres Nachfragewachstum für digitale Endgeräte, den Hauptmarkt der Kyocera Corporation, im Vergleich zum Fiskaljahr, das zum 31. März 2012 ("der Vorjahreszeitraum") beendet worden ist, gekennzeichnet. Der japanische Solarenergiemarkt hat sich hingegen aufgrund der stärkeren Nachfrage nach Systemen im Wohnbereich zur Erzeugung von Solarenergie sowie der Einführung einer neuen Einspeisevergütung im Juli 2012, die zu einem starken Anstieg der Nachfrage für öffentliche, industrielle und schlüsselfertige Solarprojekte geführt hat, erheblich ausgeweitet.

Der konsolidierte Nettoumsatz für den Zeitraum ist somit im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen, in erster Linie durch das Wachstum in den Bereichen angewandte keramische Produkte und Halbleiterteile sowie dem ganzjährigen Beitrag einer konsolidierten Tochtergesellschaft, die während des Vorjahreszeitraums neu hinzugekommen ist. Dennoch wurde der Gewinn durch eine Zahlung der AVX Corporation, einer US-basierten Tochtergesellschaft, beeinträchtigt. Die Summe belief sich auf 21,3 Milliarden Japanische Yen (266 Millionen U.S. Dollar)* und wurde für Umweltmaßnahmen in New Bedford Harbour, Massachusetts (USA) verwendet.

Konsolidierte Prognose für das Fiskaljahr 2014

Während des Jahreszeitraumes mit Ende 31. März 2014 ("Fiskaljahr 2014") ist vom Beginn einer Erholungstendenz für die globale Produktion digitaler Endgeräte inklusive Smartphones und Tablet PCs auszugehen. Darüber hinaus ist mit einer moderaten Erholung des Produktionsniveaus in den Bereichen Industriemaschinen und Automobilmarkt sowie einem kontinuierlichen Wachstum auf dem japanischen Solarmarkt zu rechnen. Folglich ist von einem verbesserten Geschäftsklima für Kyocera im Fiskaljahr 2014 im Vergleich zum Fiskaljahr 2013 auszugehen.

Kyocera beabsichtigt, die Erholung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in vollem Umfang zu nutzen und seine Leistung zu erhöhen. Im Geschäftsbereich Komponenten wird Kyocera daran arbeiten, den Umsatz weiter zu steigern und die Profitabilität durch die Reduktion der Herstellungskosten zu verbessern: Im Sommer wird die Produktion in einer neuen Fertigungsstätte in Vietnam aufgenommen, um dem steigenden Bedarf gerecht zu werden. Darüber hinaus soll der Solarbereich durch die umfassenden Kompetenzen der Kyocera Corporation weiterentwickelt werden.

Zusätzlich beabsichtigt Kyocera, das Betriebseinkommen und den Gewinnzuwachs im Equipment-Geschäft zu erhöhen: So soll der Vertrieb von Mobiltelefonen durch die Ausweitung der Beziehungen zu neuen Telekommunikationsnetzbetreibern in Nordamerika gesteigert und die Produktion von Document-Imaging-Equipment in Vietnam erhöht werden.

Zudem wird Kyocera neue Möglichkeiten entwickeln, um die konzernweiten Kapazitäten in Produktion, Entwicklung und Marketing sowohl im Komponenten-Bereich als auch im Equipment-Geschäft zu integrieren. Mit diesen Initiativen strebt Kyocera eine Ausweitung der Geschäftstätigkeit durch die verstärkte Entwicklung neuer Produkte und eine Erhöhung des Marktanteiles an.

"Kyocera hat stets daran festgehalten, den Gewinn seiner Tätigkeiten an die Aktionäre durch Dividenden weiterzugeben", erklärt der kürzlich ernannte Präsident der Kyocera Corporation, Goro Yamaguchi. "Daher freue ich mich, bekannt zu geben, dass Kyocera seine Ausschüttungsquote auf einer konsolidierten Basis erhöht, um die Aktienrentabilität noch weiter zu verbessern und die Aktionärsbasis auszuweiten. In Anlehnung an die Prognose für das Fiskaljahr 2014 werden die Jahresdividenden damit erwartungsgemäß um 40 JPY auf 160 JPY pro Aktie im Vergleich zum Fiskaljahr 2013 erhöht werden."

Zukunftsgerichtete Aussagen

Mit Ausnahme der hierin enthaltenen rückwärtsgerichteten Informationen enthält diese Pressemitteilung zukunftsorientierte Aussagen, die Risiken und Unwägbarkeiten unterworfen sind - einschließlich, jedoch nicht begrenzt auf: Produktnachfrage, Wettbewerb, behördliche Genehmigungen, Einfluss gesamt-wirtschaftlicher Bedingungen, technische Schwierigkeiten und andere Risiken, die detailliert in den Unternehmensunterlagen beschrieben sind, die bei der U.S. Securities and Exchange Commission hinterlegt wurden.

Kontakt

KYOCERA FINECERAMICS GMBH
Fritz-Müller-Str.107
D-73730 Esslingen
Daniela Faust
Kyocera Fineceramics GmbH
Leiterin Unternehmenskommunikation
Jan Leder
Grayling Düsseldorf
Anne Beringer
Grayling Düsseldorf
Social Media