INDUSTRIEPREIS 2013 - Manager Performance Map von Dr. Wolfgang Schröder wurde ausgezeichnet

Das innovative Führungswerkzeug für operative Führungskräfte hat die Jury überzeugt: In der Kategorie "Dienstleistungen" gehört es zu den besten Lösungen des INDUSTRIEPREIS 2013
(PresseBox) (Meinerzhagen, ) Beim Wettbewerb Industriepreis 2013 der Initiative Mittelstand mit über 1.200 Bewerbungen in 14 Kategorien prämierte die unabhängige Jury Lösungen mit einem hohen technologischen, wirtschaftlichen, ökologischen oder gesellschaftlichen Nutzen.
Nach 2012 wurde die Manager Performance Map (MPM) wieder mit dem
 Prädikat BEST OF 2013 in der Kategorie Dienstleistungen ausgezeichnet.


Die MPM ist die Antwort auf eine Herausforderung die an Bedeutung gewinnt. Führungskräfte, die direkt Mitarbeiter führen und vorher gute Fachspezialisten waren entwickeln sich zunehmend zum Schlüsselfaktor aber auch zum Engpass für den Unternehmenserfolg. Sie sind für einen Kombinationsprozess verantwortlich, der heute zur komplexen Herausforderung geworden ist:

Sie müssen Ziele, die durch Kosten-, Zeit- und Qualitätsdruck anspruchsvoller geworden sind über Fachaufgaben, Arbeitsprozesse, die durch Technologiesprünge und Vernetzungen mehr Professionalität und permanentes Lernen erfordern, zusammen mit Mitarbeitern erreichen, die eine stärkere Beteiligung an Entscheidungen, motivierende Arbeitsinhalte und Entwicklungsperspektiven erwarten. Dabei wird der Personaleinsatz durch eine knappe Personaldecke, Arbeitszeitflexibilität, Elternzeit, Homeoffice etc. schwieriger.

Die MPM enthält das komplette Know how um diesen Kombinationsprozess zu gestalten und im Griff zu behalten. Inhalte und Instrumente sind verknüpft und beeinflussen sich gegenseitig. Mit dem IT-gestützten Simulations- und Planungswerkzeug MPM wird das Know How synchron gelernt und sofort auf die eigene Führungssituation umgesetzt (Learning by doing). Über vernetzte Informations- und Denkprozesse, in denen 30 Jahre Erfahrung stecken, werden Zusammenhänge berücksichtigt, die sonst Theorie bleiben. Mit dokumentierten Ergebnissen werden Vorgesetzter und Team in Gestaltungsprozesse einbezogen. Weil die MPM zum dauerhaft nutzbaren Führungswerkzeug wird können Führungskräfte Veränderungsprozesse in Zukunft selbständig erfolgreicher steuern.

Wie Anwender berichten werden damit Zielerreichung (bis 30%), Produktivität (bis 40%) und Mitarbeitermotivation (bis gefühlte 30%) gesteigert.

Weitere Informationen zur MPM http://www.dr-schroeder-personalsysteme.de oder über dr.w.schroeder@t-online.de

Kontakt

Dr. Wolfgang Schröder Personalsysteme
Genkeler Straße 47
D-58540 Meinerzhagen
Dr. Wolfgang Schröder
Geschäftsführung
Inhaber
Social Media