Allgeier Agenda 2015 - Vorstand schärft Strategie für die Gruppe

(PresseBox) (München, ) Der Vorstand der Allgeier SE (ISIN DE0005086300, WKN 508630) hat die bereits im Jahr 2012 intensiv begonnene Neuausrichtung der Allgeier Gruppe in einer Agenda 2015 konkretisiert und als Ziel für die Jahre 2013 bis 2015 festgeschrieben.

Zwei Leitgedanken prägen die Agenda 2015:

1. Bildung einer zukunftsfähigen Gruppenstruktur mit Divisionen als größeren Unternehmenseinheiten

2. Klare Fokussierung des Geschäftsmodells auf wachstumsstarke Felder mit überdurchschnittlichem Entwicklungspotential

In Anwendung dieser Leitgedanken auf die Allgeier Gruppe wird diese künftig in folgende Geschäftsbereiche und Divisionen gegliedert sein:

Geschäftsbereich Experts und zugleich Division Allgeier Experts:

Kerngeschäft ist die Bereitstellung moderner und flexibler Personaldienstleistungen als Antwort auf die zunehmende Knappheit an IT-Fachkräften im Markt. Als Bindeglied zwischen den Kunden mit ihren flexiblen Anforderungen und den Mitarbeitern und freiberuflichen Experten mit ihrem spezifischen Know-how bietet Allgeier Experts unter Nutzung der existierenden Vertragsmodelle eine wichtige Funktion und Wertschöpfung in einer modernen Wirtschaft. Allgeier Experts zählt mit deutlich über 200 Mio. Euro Umsatz zu den Marktführern in Deutschland. Die Wachstumserwartung für diesen Geschäftsbereich ist positiv und liegt im unteren zweistelligen Bereich p.a. bei realistischen Ergebnismargen in der Größenordnung von 7 Prozent.

Geschäftsbereich Solutions/Business Software:

Der Geschäftsbereich ist in die Divisionen Allgeier Business Software und terna gegliedert. Die Division Business Software ist Anbieter eigener Lösungen im Bereich ERP und DMS sowie Security Software. Ferner umfasst das Angebot im Bereich ERP auch die Partnerschaft mit Microsoft mit eigenen ergänzenden Softwarelösungen für MS Dynamics NAV Kunden. Die Division terna ist Microsoft Partner im Bereich MS Dynamics AX mit eigenen Softwarelösungen und hochspezialisiertem Know-How für Unternehmensprozesse. Der Geschäftsbereich mit ca. 100 Mio. Euro Umsatz verfügt nach Einschätzung des Vorstands über das Potential, bei entsprechenden Investitionen eine zweistellige jährlichen Wachstumsrate und eine zweistellige Ergebnismarge zu erzielen.

Geschäftsbereich Software Development:

Der Geschäftsbereich ist in die Divisionen Nagarro und mgm technology partners gegliedert. Die Division Nagarro entwickelt für ihre Kunden international individuelle Softwarelösungen zur Unterstützung und Optimierung derer Unternehmensprozesse. Dabei werden unter dem Leitbild 'The Brightest Minds' die Leistungsfähigkeit internationaler, top ausgebildeter Personalressourcen und herausragendes Prozess- und Projekt-Know-how mit einem höchsten Anspruch an Qualität in sehr wettbewerbsfähigen Preismodellen vereint. Die Division mgm technology partners ist Spezialist für Portallösungen insbesondere für den Internethandel, Banken, Versicherungen und öffentliche Institutionen mit hochspezialisiertem Know-how für die betreffenden Unternehmensprozesse und hochkomplexe technische Anforderungen. Der Geschäftsbereich mit einer Größe von aktuell knapp 100 Mio. Euro Umsatz hat nach Einschätzung des Vorstands erhebliches Wachstumspotential, das sowohl mit deutlich zweistelligen Steigerungen im Umsatz als auch mit deutlich zweistelligen Ergebnismargen positiv zur Gruppenentwicklung beitragen kann.

Für den Gesamtkonzern ergibt sich daraus in der Erwartung des Vorstands eine deutlich zweistellige Wachstumserwartung in Bezug auf den Umsatz und eine deutliche Margen- und Ergebnisverbesserung, die die operative Gesamtergebnismarge vor Holdingkosten mittelfristig deutlich in die Nähe des zweistelligen Bereichs führen sollte.

Mit den genannten Maßnahmen zur Fokussierung der Gruppe reagiert der Vorstand sowohl auf die aktuelle Marktentwicklung mit den erheblichen Unterschieden im Potential der verschiedenen Felder des IT-Geschäfts als auch auf die interne Weiterentwicklung der Gruppe zu einem nächsten Level einer sinnvollen Integration. Ziel ist die Schaffung eines hochperformanten IT-Unternehmens mit modernen Strukturen und einem agilen Leistungsportfolio, das laufend auf dem Prüfstand steht und dabei Weiterentwicklung und Anpassungen erfährt. Dabei gehören auch wertschaffende Akquisitionen zum gezielten Ausbau und zur Beschleunigung der Entwicklung der Divisionen weiterhin zum Geschäftsmodell.

Kontakt

Allgeier SE
Wehrlestrasse 12
D-81679 München
Dr. Christopher Große
Allgeier SE
IR/PR
Social Media