Forst live blüht in voller Pracht: Über 26.000 Besucher

14. Internationale Demo-Show für Forsttechnik, Erneuerbare Energien und Outdoor meldet neuen Besucherrekord
Forst live 2013 in Offenburg (PresseBox) (Füssen, ) Vom 12. bis 14. April lud die Forst live 2013 bei "Kaiserwetter" alle auf das Messegelände Offenburg ein, die modernste Forst-, Hack-, Häcksler-, Schredder-, Spalt- und mobile Sägetechnik sowie innovative Heiztechnik in Aktion erleben wollten. Sie erwartete darüber hinaus eine umfassende Präsentation von Rückeanhängern, Mulchfräsen, Seilwinden und Traktoren bis hin zu Forstzubehör, Funktechnik sowie Seil- und Sicherungstechnik.

265 Aussteller aus zehn Nationen präsentierten auf 40.000 Quadratmetern Freigelände und in der 6.000 Quadratmeter großen Baden Arena ein breites, aktuelles Spektrum von Maschinen und Geräten rund um die Wertschöpfungskette Holz.

Wie beliebt diese Fachmesse ist, zeigte sich in einer erneuten Besuchersteigerung. Erstmals wurde die magische Marke von 25.000 überschritten. Über 26.000 Besucher aus Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Hessen, Bayern, Saarland und weiteren Bundesländern passierten neben einem wachsenden Anteil an Besuchern aus Frankreich, der Schweiz, Österreich, Luxemburg und den Benelux-Staaten die Pforten des Messegeländes.

Brennholzmekka

Groß geschrieben wurde auf der Forst live das aktuelle Thema "Holzmachen". Entsprechend dem Charakter der Fachmesse, die unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für ländlichen Raum Baden-Württemberg stand, führten renommierte Hersteller und Händler die komplette Palette an Kegel-, Kurzholz-, Kombi- und Meterspaltern sowie Säge- und Spaltautomaten praxisnah vor. Das Spektrum begann bei Lösungen für den Privathaushalt, ging über Bandsägeprototypen für den Semiprofi, bis hin zu reinen Profigeräten mit einer Stundenleistung von bis zu 2.400 ofenfertigen Scheiben. Ihrem Ruf als Brennholzmekka wurde die Forst live durch die nahezu bundesweit einzigartige Demonstration von Säge-/Spaltautomaten und durch die Präsenz namhafter Hersteller von Motorsägen erneut gerecht.

Feuer und Flamme für Holzenergie

Einen weiteren Schwerpunkt widmete der Veranstalter dem Thema Erneuerbare Energien. Namhafte Hersteller und Händler präsentierten zahlreiche Weiterentwicklungen und Neuheiten bei Hackschnitzelheizanlagen und Pellet-/Scheitholzkesseln. Rund 80 Prozent der führenden Hersteller dieser Branche waren auf der Forst live mit Exponaten vertreten. Gerade das zunehmende Interesse an Hackgut-, Pellet- und Scheitholzkesseln freute beispielsweise Salomo Birk von der Niederlassung Starzach der KWB Deutschland GmbH. Man stelle auf vielen Messen aus und könne daher gut vergleichen. Den größten Erfolg verzeichne man auf der Forst live, so Birk. Er lobte die hohe Qualität der Besucher, von denen viele bereits mit gezielten Fragen zur Technik an den Messestand kämen.

Attraktives Rahmenprogramm

Für Abwechslung zwischen den zahlreichen Maschinendemonstrationen sorgte ein attraktives Rahmenprogramm. Ein Highlight war der Auftritt von "Axeman" Werner Brohammer, dem erfolgreichsten Sportholzfäller des Landes. Großen Zuspruch erlebte die Grünholzwerkstatt, in der die Besucher unter fachlicher Anleitung eigene kleine Werke aus Grünholz herstellen konnten.

Wachstumspläne fürs Jahr 2014

"Wir hatten es gehofft, nun sind wir überglücklich, dass unsere Prognose eingetreten ist. Die Gesamtbilanz fällt sehr positiv aus", so Veranstalter Harald Lambrü. Auch sei man stolz, dass diese Internationale Demo-Show von Ausstellern zunehmend genutzt wird, um im Frühjahr erstmals auf einer Fachmesse in Deutschland ihre Innovationen einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. So konnten die Besucher nicht nur die Weltpremiere eines neuen Spaltautomaten, sondern weitere Neuheiten unter die Lupe nehmen, die bislang noch nicht in Europa oder Deutschland vorgestellt wurden. Sehr deutlich brachte dies die Besucherbefragung zum Ausdruck, in der die Befragten der Forst live mit der Durchschnittsnote von 1,7 ein gutes Zeugnis ausstellten.

"Nach diesem enormen Besucherzuspruch und den damit auch für Aussteller verbundenen zahlreichen neuen Kontakten, gehen wir von einer sehr hohen Zahl an Ausstellern aus, die im nächsten Jahr wieder buchen werden", betont Lambrü. Vom 11. bis 13. April 2014 will er an gleicher Stelle mit der 15. Auflage ein ,kleines' Jubiläum feiern. Im kommenden Jahr werde man auf jeden Fall wieder auf der Forst live dabei sein, betont beispielsweise Georg Lindlbauer von der Binderberger Maschinenbau GmbH aus Sankt Georgen in Österreich, die seit der Premiere jährlich mit Neuheiten auf der Forst live aufwartet. Auch Roland Einsiedler von EiFo Forsttechnik versicherte unmittelbar nach Messeschluss, dass sein Unternehmen auch kommendes Jahr in Offenburg ausstellen wird.

Bereits am 13. September wird das nördliche Pendant der Forst live auf dem Eventgelände Heide Park Resort in Soltau seine Tore für drei Messetage öffnen und zum Branchentreffpunkt der Forst- und Holzwirtschaft Norddeutschlands werden. "Wir nehmen den Schwung von Offenburg gerne in den Norden mit und sind sehr zuversichtlich, auch hier weitere Akzente zu setzen", so Veranstalter Lambrü abschließend.

www.forst-live.de

Kontakt

Fritsch Media GmbH
Sebastianstr. 4
D-87629 Füssen
Bauhof-online.de
Das Infoportal für kommunale Entscheider

Bilder

Social Media