PCS verstärkt in der neuen DEXICON Version 4.0 die systemweite Sicherheit

PCS verstärkt in der neuen DEXICON Version 4.0 die systemweite Sicherheit (PresseBox) (München, ) Als einer der führenden Hersteller von Zeiterfassung und Zutrittskontrolle hat PCS die Applikationssoftware DEXICON for SAP weiterentwickelt und stellt ab Mai 2013 die neue DEXICON-Version 4.0 vor. Die Software für Zeiterfassung und Zutrittskontrolle mit Anschluss an SAP setzt in der neuen Version auf Sicherheit durch systemweite Online-Zutrittsprüfung. Weitere Vorteile sind die Unicode-Unterstützung für die DEXICON Zutrittskontrolle sowie eine verfeinerte Benutzerverwaltung.

Systemweite Zutrittskontrolle mit dem Modul DEXICON Online.

Für Unternehmen, die anspruchsvolle Sicherheitslösungen mit Anschluss an SAP suchen, gibt es in der neuen Version 4.0 das Erweiterungsmodul DEXICON Online. Damit werden alle Ereignisse der Zutrittspunkte, wie zum Beispiel eine Zutrittsanfrage, systemübergreifend für die Zutrittsprüfung analysiert. So wird eine logische Zutrittswiederholkontrolle der an unterschiedlichen Controllern angeschlossenen Zutrittsleser möglich. Das heißt, es wird ein Austritt vor einem möglichen Wiedereintritt verlangt. Auch zeitlich kann eine Wiederholung des Zutritts beschränkt werden.

Für "Bekannte Versender" ermöglicht DEXICON Online Raumzonenkontrolle.

Eine Zutrittskontroll-Lösung mit DEXICON Online empfiehlt sich, wenn sich internationale Exportunternehmen zum "Bekannten Versender" zertifizieren lassen wollen. Für diese Firmen kann es nötig sein, eine so genannte "Raumzonenwechselkontrolle" umzusetzen. Dabei dokumentiert DEXICON mit Hilfe der Zutrittskontrolle die Anwesenheit von Personen in Räumen zum Beispiel in der Luftfrachtverpackung. Damit diese Plausibilitätsprüfung mit schnellem Zugriff erfolgen kann, stützt sich DEXICON Online auf eine In-Memory-Datenbank für bestmögliche Performance. In Kombination mit Videodokumentation werden zum entsprechenden Zutrittsereignis automatisch die passenden Bilder abgelegt.

DEXICON Version 4.0 spricht Unicode.

Für weltweit tätige Unternehmen, die DEXICON für Zutrittskontrolle nutzen, bietet die Version 4.0 die Möglichkeit, den Unicode- Zeichensatz zu verwenden. Dies ist besonders hilfreich bei der Eingabe von Namen, die in der jeweiligen Schriftsprache ohne Abstriche dargestellt werden.

Verfeinerte Benutzerverwaltung von DEXICON.

Da die Eingabe von Zutrittsberechtigungen für Personen eine sensible Aufgabe ist, verfeinert DEXICON 4.0 die Benutzerverwaltung. In der neuen Version werden angemeldete Benutzer automatisch abgemeldet, wenn eine Nichtaktivität über einen längeren Zeitraum nachgewiesen wird. Für bestimmte Änderungen kann ein 4-Augen-Login eingerichtet werden, so dass erst nach Eingabe von zwei Passwörtern Änderungen oder Auswertungen möglich sind.

Ein weiterer Vorteil des DEXICON Updates stellt das Anwesenheitstableau in der Zutrittskontrolle dar. Personen, die eine Zutrittsbuchung durchführen, werden damit sofort als anwesend dargestellt. So hat ein Sicherheitsdienst stets den Überblick, wer sich wo auf dem Firmengelände befindet. Im Alarmfall wird eine aktuelle Notfall-Liste ausgegeben, die zur Evakuierung genutzt werden kann.

DEXICON 4.0 unterstützt aktuelle Windows-Versionen sowie die Videoüberwachungssoftware SeeTec 5.4.6.

Mit der neuen DEXICON-Version werden auch die aktuellen MS Windows Systemplattformen unterstützt, nämlich MS Windows Server 2012, MS Windows 8, MS SQL Server 2012 und MS SQL Server 2012 Express jeweils in der 32-Bit und der 64-Bit Version. Um die Zutrittsereignisse mit Bilddaten für schnellere und umfassendere Auswertung zu hinterlegen, unterstützt DEXICON mit seiner Videodokumentation die neue Version der Videomanagement- und Überwachungssoftware SeeTec 5.4.6. Das neue DEXICON Enterprise for SAP ist ab Mai als Update oder als Vollversion bei PCS Systemtechnik erhältlich.

Kontakt

PCS Systemtechnik GmbH
Pfälzer-Wald-Str. 36
D-81539 München
Ute Hajek
PCS Systemtechnik GmbH
Leiterin Marketing Communications

Bilder

Social Media