Barclaycard Deutschland schließt Mehrjahres-Vertrag mit Gemalto für Debit- und Kreditkarten

(PresseBox) (München, ) Gemalto, der Weltmarktführer in digitaler Sicherheit, übernimmt die nahtlose Migration des gesamten Portfolios an Zahlungskarten von Barclaycard in Deutschland. Das betrifft mehr als 40 Kredit- und drei Debitkarten-Produkte. Im Rahmen der mehrjährigen Vereinbarung bietet Gemalto der Bank eine vollständige End-to-End-Lösung: Angefangen von der Kartenproduktion, über die Personalisierung bis zur Abwicklung übernimmt das Unternehmen alle Aufgaben von seinem lokalen Service-Center in Deutschland aus.

Mit diesem Vertrag erweitert Gemalto die Partnerschaft mit einem der weltweit führenden Zahlungsdienstleister. Barclaycard ist Teil der globalen Barclays-Bank-Gruppe. Das Unternehmen hat in der Vergangenheit bereits viele Innovationen im Finanzsektor vorangetrieben und verfolgt auch zukünftig einen ehrgeizigen Plan für die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen. Gemalto liefert umfangreiche Unterstützung im Bereich Value Added Services und kontaktloses Bezahlen.

"Gemalto ist ein bevorzugter Partner der Barclay Group. Wir sind uns sicher, dass Gemalto uns bei den Wachstumsplänen in Deutschland optimal unterstützen wird", sagt Tim Martens, Head of Business Development bei Barclaycard Deutschland. "Wir glauben, dass wir von der internationalen Erfahrung und dem weltweiten Service-Modell von Gemalto profitieren können."

"Dass Barclaycard ihr komplettes Portfolio an Karten in Deutschland zu Gemalto migriert, zeigt das Vertrauen des Unternehmens in unsere Banking-Lösungen", sagt Dr. Christoph Siegelin, Vice President of Sales für Financial Services & Retail bei Gemalto. "In UK arbeiten wir bereits seit vielen Jahren erfolgreich zusammen. Jetzt setzt auch Barclaycard Deutschland auf unsere Dienstleistungen, bei der Umsetzung ihrer innovativen Pläne rund um die EMV-geschützte Zahlung."

Kontakt

Gemalto
Mercedesstrasse 13
D-70794 Filderstadt
Silvia Leißner
LEWIS Communications GmbH
Social Media