Es wächst zusammen, was zusammen gehört

Insight und Inmac Fusion abgeschlossen, einheitliches Leistungsportfolio, gemeinsamer Shop
(PresseBox) (Garching bei München, ) Insight und Inmac haben ihre Fusion nunmehr abgeschlossen und bilden auch juristisch eine Einheit. Damit bietet das Unternehmen unter dem Namen Insight ein gemeinsames Leistungsportfolio an. Gleichzeitig erfolgte die Umstellung des Hardwaregeschäfts von Inmac auf das Insight ERP-System, und damit verbunden der Umzug des ehemaligen Inmac-Shops auf eine neue, moderne Shop-Plattform.

Für die Kunden der beiden ehemals getrennten Unternehmen ändert sich damit einiges. Wer die Informationsseite unter www.insight.de gewohnt war, findet nun einen Vollsortimentsshop. Neben Software-Lösungen, Aktionsangeboten oder E-Seminaren stehen auch Hardware-Produkte sowie die dazu passenden Komponenten, Verbrauchsmaterial und Zubehör bereit. Der Produktkatalog umfasst rund 75.000 Artikel aller Top-Hersteller, zum Beispiel von HP, Lenovo, Samsung, Cisco, Apple, Fujitsu, Toshiba, Kingston, Logitech, Canon, Lexmark oder Brother.

Ehemalige Inmac-Kunden erhalten über den für sie neuen Webshop - neben einem leicht veränderten Bestellprozess - zahlreiche neue Funktionalitäten. So wurden intelligente Filtermöglichkeiten ebenso wie eine komfortable Vergleichsfunktion integriert. Zudem können Bestellfreigabeprozesse abgebildet sowie unterschiedliche Userrechte vergeben und individuell definiert werden.

"Jetzt wächst zusammen, was zusammen gehört", erklärt David Gould, Geschäftsführer von Insight Deutschland. "Mit der nun auch formell abgeschlossenen Fusion von Insight und Inmac bieten wir ein umfassendes, gemeinsames, professionelles Online-Beschaffungsportal, über das alle Kunden ihren gesamten IT-Bedarf beziehen können. Zahlreiche integrierte Shop-Funktionen sorgen im Beschaffungsalltag dabei für einen echten Mehrwert - schnell, bequem und mit nur wenigen Mausklicks."

Kontakt

Insight Technology Solutions GmbH
Parkring 35
D-85748 Garching bei München
Sebastian Boms
Fink & Fuchs Public Relations AG
Kirsten Baufeldt
Social Media