Umsatz von Messer weiter gestiegen

Der Industriegasespezialist veröffentlicht seine Geschäftszahlen 2012 und verzeichnet starke Umsatzzuwächse in Deutschland, der Türkei, China und Vietnam.
Kennzahlen 2012 (PresseBox) (Bad Soden, ) Der Industriegasespezialist Messer erzielte Im Geschäftsjahr 2012 weltweit einen Umsatz von 1,088 Milliarden Euro und konnte den Gesamtumsatz von 2011 damit um rund 60 Millionen Euro übertreffen. Das EBITDA lag im Jahr 2012 bei 237 Millionen Euro. Das weltweit größte privat geführte Gaseunternehmen plant für 2013 ein moderateres Wachstum von einem Prozent und sieht seine Verantwortung im Bereich nachhaltiger Gaseanwendungen. „Traditionen fortsetzen kann nur eine Basis für unternehmerisches Handeln sein,“ sagt Stefan Messer, Eigentümer und Vorsitzender der Geschäftsleitung des vor 115 Jahren gegründeten Unternehmens. „Vielmehr geht es darum, Produkte, Verfahren und Dienstleistungen zu entwickeln, die etwa einer älter werdenden Bevölkerung oder einer energiesparenden und umweltschonenden Produktion entgegenkommen.” Technische Gase sind in den meisten industriellen Herstellprozessen so wichtig wie Wasser und Strom, ihre Anwendung bietet häufig eine ressourcenschonende Alternative, etwa in der Wasserbehandlung oder Papierindustrie.
Das Familienunternehmen investierte im Jahr 2012 184 Millionen Euro in den Ausbau seines Kerngeschäfts in Europa, China und Vietnam. „Unsere Investitionen sind auf die wirtschaftliche Absicherung des bestehenden Geschäftes und das Ausschöpfen rentabler Wachstumspotenziale ausgerichtet. Wirtschaftlichen Grundsätzen folgend wird demnach vorrangig in Projekte investiert, die unsere Produktversorgung sichern und Chancen auf profitables Wachstum bieten“, verdeutlicht Dr. Hans-Gerd Wienands, Finanzvorstand von Messer.

Erfolgreich in Deutschland und der Türkei
Im Vergleich zum Jahr 2011 konnte der Umsatz in Westeuropa um fünf Prozent gesteigert werden. In Deutschland erreichte Messer gar ein Umsatzwachstum von 14 Prozent, vor allem durch das Geschäft für Flaschengase und flüssige Gase. In Südosteuropa musste das Unternehmen einen Umsatzrückgang von vier Prozent verzeichnen, maßgeblich ist dies auf die unterjährige Währungsschwäche verschiedener Landeswährungen gegenüber dem Euro zurückzuführen. Die Geschäfte des deutschen Industriegasespezialisten in der Türkei zeichneten sich allerdings durch Zuwachsraten um 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr aus.

Anhaltendes Wachstum in Asien und Peru
Die Umsatzdynamik in China konnte mit einer Steigerung von 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr fortgesetzt werden. Dabei entfallen elf Prozent der Umsatzsteigerung auf die anhaltende Aufwertung des chinesischen Renminbi gegenüber dem Euro. Insgesamt machte sich ab der Jahresmitte 2012 eine nachlassende Wirtschaftsdynamik insbesondere durch Produktionsdrosselungen bei Messers bedeutenden Kunden aus der Stahlindustrie bemerkbar. In Vietnam konnte der Umsatz 2012 gegenüber dem Vorjahr erneut deutlich um mehr als zehn Prozent gesteigert werden. Die weitere Ausschöpfung der Produktionskapazität für Flüssiggas im Norden und das Flaschengasegeschäft im Süden des Landes haben dazu beigetragen.

Jahresbericht als Print- und Onlineversion
Auch in diesem Jahr veröffentlicht Messer seinen Jahresbericht sowohl in gedruckter Form als auch im Internet.

Der Geschäftsbericht 2012 steht unter dem Motto „Review“. 2004 hat Stefan Messer das Unternehmen in Familienhand zurück geführt. Seit 2008 ist Messer auf den deutschen Markt zurückgekehrt und setzte sich mit dem Projekt „Independence“ – dem Bau neuer Produktionsanlagen für Gase – bis 2012 ehrgeizige Ziele. Viele davon wurden vorzeitig erreicht. Diese erfolgreiche Entwicklung versetzt den Industriegasespezialisten in die Lage, neue Megatrends mitzugestalten und die Anwendungen von Gasen und Know-how in den Bereichen Umwelt, Forschung und Nachhaltigkeit weiter auszudehnen.

Der Onlinejahresbericht ist ab sofort zu finden: http://jahresbericht.messergroup.com

Kontakt

Messer Group GmbH
Messer-Platz 1
D-65812 Bad Soden
Angela Bockstegers
Corporate Communications
Specialist Public Relations

Bilder

Social Media