IHK lädt zum Erfahrungsaustausch zu arvato Systems ein

Energieeffizienz: Erfahrungsaustausch bei arvato Systems
(PresseBox) (Gütersloh, )
  • IHK Ostwestfalen zu Bielefeld zu Gast bei arvato Systems
  • arvato-Unternehmen zeigt Lösungswege zur effizienten Energienutzung in Rechenzentren auf

"Change Management - Mit Umdenken mehr erreichen" lautete das Motto des IHK Erfahrungsaustauschkreises am 23.4.2013, der erstmalig bei der
arvato Systems GmbH in Gütersloh stattfand. Vertreter der IHK Ostwestfalen, von Energie Impuls OWL sowie Vertreter ostwestfälischer Unternehmen tauschten sich zu verschiedenen Themen und Maßnahmen rund um die "Lernenden Energieeffizienz-Netzwerke", kurz LEEN, aus.

Klimawandel, steigende Energiekosten und Ressourcenknappheit veranlassen immer mehr Unternehmen hinsichtlich einer effizienten Nutzung von Energien umzudenken. Innerhalb der Lernenden Energieeffizienz-Netzwerke arbeiten 26 Unternehmen in zwei Netzwerken in OWL zusammen, die sich regelmäßig zu Maßnahmen und Themen der Energieeffizienz austauschen. Peter Brünler, Vertreter von Energie Impuls OWL, referierte über Effizienz-Potenziale, die bereits im Rahmen von über 350 Maßnahmen identifiziert wurden. Die Energieeinsparungseffekte liegen bei ca. 3,4 Millionen Euro pro Jahr und bedeuten Investitionen zur Umsetzung der Maßnahmen von ca. 9 Millionen Euro. Energie Impuls OWL und beratende Ingenieurbüros unterstützen Unternehmen bei der Umsetzung.

Welche konkreten Effekte mit bereits durchgeführten Maßnahmen bisher in den Rechenzentren (RZ) des LEEN Mitglieds arvato Systems erzielt werden konnten, erläuterte Markus Schwarz, Leiter der RZ Technik. So wurden beispielsweise mehr als 650 Racks auf über 2.000m² Rechenzentrumsfläche zur Optimierung der Kühlung „eingehaust“. Durch die strikte Trennung der Warmluft- von den Kaltluftbereichen konnte bereits eine Energieeinsparung von fast 60% pro Jahr erreicht werden. Die erzielten Einsparungen aller in 2011 durchgeführten Maßnahmen in den arvato Systems Rechenzentren liegen im Vergleich zum Vorjahr bei mehr als 2.100.000 KWh oder 1.180 Tonnen CO².

Im Zuge einer permanenten Weiterentwicklung der Rechenzentren strebt arvato Systems weitere Ziele an, die der effizienten und nachhaltigen Nutzung von Energien dienen. Eine mehrerer bereits konkret geplanter Maßnahmen für 2013 umfasst die Erweiterung der freien Kühlung in einem der Rechenzentren. Ab einer Außentemperatur von 8 Grad oder weniger wird hierdurch keine elektrische Kühlung mehr benötigt.

Dass das ca. 5.000m² große Rechenzentrum (entspricht der Größe eines Fußballfeldes) der arvato Systems bereits heute energieeffizient betrieben wird, zeigt der PUE (Power Usage Effectiveness) Wert von nur 1,56.

Kontakt

Arvato Systems GmbH
An der Autobahn 200
D-33333 Gütersloh
Marcus Metzner
arvato Systems
Leiter Marketing Services & Communication
Social Media