In fünf Tagen zum zufriedenen Kunden - Salzgitter Automotive Engineering löst Reklamationen in Wohlgefallen auf

Salzgitter Automotive Engineering sorgt für zufriedene Kunden (PresseBox) (Freiburg, ) Top-Qualität und exzellenter Kundenservice sind das A und O im Automotive Bereich. Um dies zu garantieren, hat Salzgitter Automotive Engineering ein webbasiertes Reklamationsmanagement auf Basis der Portalsoftware Intrexx aufgebaut. Reklamationen werden nun zeitnah erledigt, wodurch die Fehlleistungskosten sinken und die Kundenzufriedenheit steigt. Eingeführt wurde die Lösung vom Intrexx-Partner EasyTransfer in gerade einmal fünf Tagen.

Die Salzgitter Automotive Engineering GmbH & Co. KG wurde 1986 gegründet und ist eine Tochtergesellschaft des Stahl- und Technologiekonzerns Salzgitter AG. Als Spezialist für die Blechumformung im Bereich des Karosseriebaus hat sich das Unternehmen als zuverlässiger Dienstleister auf dem Automobilzuliefermarkt etabliert.

Da die vorhandene Software zur Abwicklung von Reklamationen zu komplex war und keine Schnittstelle zum ERP-System proALPHA hatte, mussten viele Arbeiten doppelt durchgeführt werden. Bei den Mitarbeitern war das System verständlicherweise deshalb nicht sehr beliebt. Ein neues System sollte hier Abhilfe schaffen und mit einem geordneten Prozessablauf dafür sorgen, dass Reklamationen künftig noch schneller und einfacher behoben werden.

Innerhalb von fünf Tagen wurde das neue Reklamationsmanagement vom Frankfurter IT-Unternehmen EasyTransfer auf Basis der Portalsoftware Intrexx von United Planet erstellt und in das bestehende Mitarbeiterportal integriert. Als Grundlage hierfür diente die Applikation "Reklamationsmanagement" von EasyTransfer. Dank der umfangreichen Integrationsmöglichkeiten von Intrexx war es dabei sehr schnell und einfach möglich, einen Live-Zugriff auf die Daten des ERP-Systems proALPHA einzurichten. Hierüber werden nun immer die aktuellsten Kunden-, Lieferanten-, Projekt- und Artikeldaten aus dem System in das Reklamationsmanagement übernommen.

Was in dem Altsystem nicht oder nur eingeschränkt möglich war, ist mit Intrexx nun komfortabel gelöst. Hierzu gehören u. a. ein Terminmanagement, Erinnerungsfunktionen, Aufgabenzuweisungen und Mehrsprachigkeit. Mit den definierten Workflows wird die Reklamation regelbasiert durch acht Stufen geschleust und am Ende durch einen 8D-Report abgeschlossen. In allen Bearbeitungsstufen gibt es automatisierte Benachrichtigungen sowie Eskalationsstufen bis hin zur Geschäftsleitung. Aussagefähige Reports unterstützen die Mitarbeiter während des Prozesses.

Das neue System sorgt nun für einen geordneten Prozessablauf und eine genauso präzise wie zeitnahe Erledigung von Reklamationen. So werden die Fehlleistungskosten reduziert und die Kundenzufriedenheit wird spürbar erhöht. Alle Reklamationsvorgänge sind technisch und kostenbezogen zu jeder Zeit nachvollziehbar.

Uwe Ennen, Bereichsleiter IT der Salzgitter Automotive Engineering GmbH & Co. KG, ist sehr zufrieden mit dem neuen System: "Wir waren erstaunt, wie schnell und präzise wir dieses Projekt mit unserem Partner durchgezogen haben. Nach einem mehrtägigen Test und definierten Anpassungen konnte unser neues Reklamationsmanagement ausgerollt werden und wird von unseren Kollegen voll akzeptiert, weil es nur das macht, was wir brauchen und wie wir es brauchen. Maßgeschneiderte Software eben."

Den kompletten Anwenderbericht finden Interessierte unter www.intrexx.com/... .

www.intrexx.com

Kontakt

United Planet GmbH
Schnewlinstraße 2
D-79098 Freiburg
Dirk Müller
Marketing
Public Relations

Bilder

Social Media