Lexware verein.net macht Laune aufs Ehrenamt

Neue Online-Lösung für die Vereinsverwaltung
(PresseBox) (München, ) Arbeiten spätnachts im Vereinsbüro war gestern. Mit der Weblösung Lexware verein.net können ehrenamtliche Mitarbeiter ihren Job jetzt einfach dort erledigen, wo ihnen ein Internetzugang zur Verfügung steht. Die neue Plattform für die Mitglieder- und Beitragsorganisation bietet alle Vorteile einer schlanken und sicheren Cloud-Lösung. Und dank intuitiver Nutzerführung ist die Bedienung kinderleicht.

Die Anlage neuer Datensätze hat auf Anhieb geklappt, die Beiträge wurden automatisch richtig zugeordnet, die Rundmail an alle Mitglieder ist auch schon verschickt. Der junge Vater, der sich im Förderverein der Grundschule engagiert, hat das Wichtigste erledigt - mit seinem Tablet vom Sofa aus. Jetzt ruft er noch rasch eine Mitgliederstatistik ab. So macht Vereinsarbeit Spaß!

Die Anwendung, mit der sich so bequem arbeiten lässt, heißt Lexware verein.net. Lexware bietet Vereinen damit eine neuartige Lösung zur Mitglieder- und Beitragsverwaltung.

Die Mitgliederverwaltung wird mobil

"Gerade im Ehrenamt ist die Nutzung privater Geräte weit verbreitet - allerdings häufig ohne professionelle Software", erklärt Dr. Carsten Thies, Mitglied der Geschäftsführung von Haufe-Lexware, ein Unternehmen der Haufe Gruppe. "Mit Lexware verein.net bieten wir eine sehr einfache und intuitiv zu bedienende Lösung. Der Nutzer loggt sich ein und kann sofort auf seinem Laptop oder Tablet loslegen."

Mit zwei zentralen Aufgabenbereichen ist die Online-Software schlank gehalten und ideal für Vereine, die auf der Suche nach einer günstigen Einstiegslösung sind. Die Mitgliederverwaltung erfolgt automatisch datenschutzkonform. Die Datensätze lassen sich mit individuellen Merkmalen - zum Beispiel Funktion des Mitglieds im Verein - versehen und per Assistent schnell im- oder exportieren. Lexware verein.net unterstützt zudem die rechtssichere Beitragsverwaltung, von der Anlage verschiedener Beitragsarten über Rechnungsversand und DTA-Export bis zur Mahnung. Statistische Auswertungen, etwa zur Mitgliederentwicklung oder zu offenen Posten im Beitragswesen, werden automatisch vom Programm grafisch aufbereitet und auf der Startseite angezeigt.

Intuitives User Interface mit einfacher Logik

Das Besondere an Lexware verein.net ist die aufgeräumte, selbsterklärende Oberfläche, die den Nutzer durch das Programm leitet. Die Aktionsmenüs kennt der User vom Web. Er findet sofort, was er für seine Aufgabe braucht und kommt schnell wieder zurück. Selbst Nutzer, die zwar im Internet surfen, sonst aber keine Software-Erfahrung haben, können Lexware verein.net bedienen.

Zehn Vereinskollegen können zeitgleich am selben Datenbestand arbeiten. Wird ein Ehrenamt einmal neu besetzt oder wechselt der Vorstand, müssen nur die Zugangsrechte geändert werden - so entsteht erst gar kein Übergabestress.

Software as a Service schont die Vereinskasse

Als Software as a Service (SaaS) ist Lexware verein.net 7 Tage die Woche rund um die Uhr verfügbar. Es sind keine besonderen Hardware-Kapazitäten erforderlich, Updates und Programmweiterentwicklungen werden laufend eingespielt. "Damit entstehen keine Folgekosten, was dem Verein für die Software-Finanzierung komplette Planungssicherheit verschafft", fasst Dr. Carsten Thies diese Vorteile zusammen.

Doch weil Cloud-Lösungen noch nicht so verbreitet sind, denken viele Vorstände als erstes an die Sicherheit der sensiblen Mitgliederdaten. Lexware legt besonderes Augenmerk auf dieses Thema. Hosting und Applikationsbetrieb von Lexware verein.net liegen beim mehrfach zertifizierten Partner arvato systems, die Daten damit geschützt in einem bankensicheren Rechenzentrum in Deutschland, das höchsten Sicherheitsansprüchen genügt.

Faire Preise nach Vereinsgröße

Die Vorteile der Cloud-Lösung spiegeln sich auch im Preis, der sich nach der Anzahl der Vereinsmitglieder (bzw. der zu verwaltenden Datensätze) richtet. Sehr kleine Vereine mit bis zu 100 Mitgliedern zahlen pro Jahr 58,80 Euro, das sind 4,90 Euro pro Monat. Bei 101-300 Mitgliedern kostet Lexware verein.net 118,80 Euro im Jahr (9,90 Euro monatlich), bei 301-600 Mitgliedern 178,80 Euro (14,90 Euro), bei 601-1000 Mitgliedern 298,80 Euro (24,90 Euro) und ab 1001 Mitgliedern 358,80 Euro (29,90 Euro).

Die Funktionen von Lexware verein.net werden kontinuierlich erweitert. Umso mehr sind Feedback und Anregungen willkommen. Die User können ihre Meinung direkt in Lexware verein.net abgeben. Eine Chance für gemeinnützige Organisationen, aktiv an einer modernen, an den täglichen Anforderungen der Vereinsführung ausgerichteten Lösung mitzuwirken.

Ab sofort kann Lexware verein.net 4 Wochen lang unverbindlich und kostenlos getestet werden.

Mehr Informationen unter: https://www.lexware-verein.net/...

Über Lexware

Mit den Produkten von Lexware, einer Marke der Haufe Gruppe, bringen Anwender ihre geschäftlichen und privaten Finanzen in Ordnung. Vereine und Verbände nutzen Lexware-Angebote bei der Mitgliederverwaltung, Finanzbuchhaltung und allen Aufgaben der Vereinsarbeit. Über 100.000 Vereine vertrauen auf die hochwertigen Vereinslösungen von Lexware. Mit komfortabler Software, kompetenter Beratung und rechtssicherem Vereins-Know-how bietet Lexware Rundum-Versorgung bei der Vereinsführung. Weitere Informationen unter www.lexware.de/shop/verein

Kontakt

Haufe-Lexware GmbH & Co. KG - Ein Unternehmen der Haufe Gruppe
Munzinger Straße 9
D-79111 Freiburg
Alexia Söhlke
Pressekontakt
Social Media