Restwertriese 2017: Chevrolet erneut auf dem Siegertreppchen

Kompaktvan Orlando und Sportwagen Legende Camaro gehören zu den Klassenbesten
Chevrolet Orlando (PresseBox) (Rüsselsheim, ) Der Chevrolet Orlando LS 1,8 gehört zu den wertstabilsten Fahrzeugen in der Kompaktvan-Klasse. Zu diesem Ergebnis kommt das Institut Bähr & Fess, einer der führenden Anbieter für Restwertprognosen. In der neuesten Studie "Restwertriese 2017", die in Zusammenarbeit mit Focus-Online entstanden ist, belegt der Chevrolet Orlando LS 1,8 in puncto Wertverlust in Euro den zweiten Platz und beim Wertverlust in Prozent den dritten Platz. Auch der Chevrolet Camaro landete in seiner Klasse auf dem Podium.

Restwertprognosen dienen als wichtige Entscheidungshilfe für den Neuwagenkauf. Der Chevrolet Orlando LS 1,8 (104 kW/141 PS) ist bereits ab 18.990 Euro zu haben. Nach vier Jahren und einer Gesamtlaufleistung von 60.000 Kilometern prognostiziert Bähr & Fess einen Restwert von 9020 Euro. Das macht den vielseitigen Allrounder für Privat- und Gewerbekunden interessant.

In der Sportwagenklasse belegt der Camaro Coupé 6,2 V8 beim Wertverlust in Euro den zweiten Platz. Für das markante Muscle Car (318 kW/432 PS/39.990 Euro) sagt Behr & Fess nach vier Jahren und 60.000 Kilometern einen Restwert von 17.106 Euro voraus.

Kontakt

Chevrolet Deutschland GmbH
Bahnhofsplatz 1
D-65423 Rüsselsheim
Rej Husetovic
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Stefan Seibert

Bilder

Social Media