Wechsel mit Köpfchen mit dem Wechselkopf-Bohrer TTD von MAPAL

Wechselkopf-Bohrer TTD (PresseBox) (Aalen, ) Wechselkopf-Werkzeugsysteme sind aus der modernen Fertigung nicht mehr wegzudenken. Steigende Rohstoffpreise, eine Verschlankung der Lager und die Betrachtung der Lebenszykluskosten im Unterschied zum reinen Anschaffungspreis sprechen für den Einsatz von Wechselkopf-Systemen. MAPAL hat für alle Anwendungsgebiete hochproduktive Systeme auf den Markt gebracht, die monolithischen Werkzeugen in nichts nachstehen – im Gegenteil. Mit einem Fokus auf hochpräzisen, sehr stabilen Trennstellen ist es gelungen, den Einsatz des teuren Hartmetalls auf den Werkzeugkopf zu beschränken, und die Bearbeitungen insgesamt stabil und präzise auszuführen.

Im Bereich des Vollbohrens setzt MAPAL auf den Wechselkopf-Bohrer TTD. Im Mittelpunkt – die Torque Transfer Schnittstelle TTS, die eine optimale Drehmomentübergabe ermöglicht und gleichzeitig hohe Wechsel- und Rundlaufgenauigkeiten erreicht. So erreicht der Wechselkopf-Bohrer TTD das Leistungsniveau eines Vollhartmetall-Bohrers zu geringeren Kosten.

Erfolgsgeschichten aus den unterschiedlichsten Anwenderbranchen und Werkstückmaterialien unterstreichen die Leistungsfähigkeit des Wechselkopf-Bohrers TTD. So werden beispielsweise in Getriebegehäusen aus GJL-200 die Befestigungsbohrungen ø 28 mm mit einem Wechselkopf-Bohrer TTD von MAPAL gebohrt. Die Vorgaben des Kunden hinsichtlich der Maßhaltigkeit des Durchmessers können optimal erfüllt werden. Ein deutliches Einsparpotenzial realisiert der TTD aber durch die Verdoppelung der Vorschubgeschwindigkeit im Vergleich zum vorher eingesetzten Vollhartmetall-Bohrer. Mit 1.430 mm/min und 140 m/min Schnittgeschwindigkeit können 200 Bohrungen prozesssicher mit einem Wechsel-Bohrkopf bearbeitet werden.

In einem Anwendungsfall aus der Stahlbearbeitung werden Gegenhalter für Abkantmaschinen aus ST52 mit dem Wechselkopf-Bohrer TTD gebohrt. Je Bauteil sind 83 Bohrungen mit 20 mm Durchmesser und einer Länge von 106 mm einzubringen. Durch den Einsatz des MAPAL Werkzeugs konnte die Bearbeitungszeit von 39,7 auf 18,1 Sekunden reduziert werden – das entspricht einer Verkürzung der Bearbeitungszeit um 54%. Zusammen mit einer Standwegerhöhung um 77% und bezogen auf die Jahresproduktionsmenge des Kunden reduziert der TTD die Kosten pro Bohrung um 60%!

Auch in modernen Werkstückmaterial-Kombinationen gibt es erfolgreiche Einsatzbeispiele des Wechselkopf-Bohrers TTD. So zum Beispiel die Bearbeitung der Bohrungen für die Verbindung einer CFK-Schiffsantriebswelle mit einer Stahl-Nabe. Mit einem Kombinationswerkzeug von MAPAL mit TTD-Vollbohrstufe und einer Senkstufe mit PKD-bestückten ISO-Wendeschneidplatten konnte die Bearbeitungszeit um über 80% reduziert werden.

Der Wechsel zum leistungsfähigen Wechselkopf-Bohrer TTD lohnt sich flächendeckend, das bestätigen die Erfolgsgeschichten eindrucksvoll. Neben einer großen Bandbreite an Werkstückmaterialien deckt der TTD die Bohrtiefen 1xD, 3xD und 5xD im Standard-Durchmesserbereich 12 – 45 mm ab, sowie die Bohrtiefen 8xD und 12xD im Bereich 12 – 32 mm. Darüber hinaus stehen die MAPAL Spezialisten für Sonderlösungen zur Verfügung. Weitere Informationen zum Wechselkopf-Bohrer TTD sind online unter www.mapal.com/aktion erhältlich.

Bildunterschrift: Wechseln lohnt sich … mit dem Wechselkopf-Bohrer TTD von MAPAL.

Kontakt

MAPAL Dr. Kress KG
Obere Bahnstr. 13
D-73431 Aalen
Andreas Enzenbach
Leitung Marketing und Corporate Communications
Kathrin Rehor
Marketing
PR, Fachpresse

Bilder

Social Media