Neuer Investitionszuschuss als Chance für Nordbayerns Start-ups

Bund unterstützt Beteiligungen von Privatinvestoren (Business Angels) an Jungunternehmen
Dr. Benedikte Hatz (PresseBox) (Nürnberg, ) Der kürzlich vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie genehmigte "Investitionszuschuss Wagniskapital" schafft insbesondere für private Investoren - und speziell für Business Angels - auch aus Nordbayern einen erhöhten Anreiz zur Finanzierung von jungen innovativen Unternehmen. Ab 15. Mai 2013 können sie beim Bund einen Zuschuss von 20 Prozent ihres Investitionsbetrags beantragen. Deutschlandweit sollen dafür bis 2016 insgesamt 150 Millionen Euro bereitgestellt werden. Interessierte Anleger unterstützt das netzwerk nordbayern mit Know-how zum Thema Unternehmensbeteiligung und Kontakten zu kapitalsuchenden innovativen Unternehmen aus Franken und der Oberpfalz.

Business Angels sind meist selbst erfahrene Unternehmer, die Start-ups mit unternehmerischem Know-how und Kontakten zur Seite stehen und darüber hinaus privates Kapital investieren. Neben dem persönlichen Interesse an der Förderung neuer Geschäftsideen spielt also auch die Suche nach einer vielversprechenden Geldanlage eine wichtige Rolle. "Die Kapitalsuche junger Unternehmen ist immer noch verbesserungsfähig. Hier erhoffen wir uns vom Investitionszuschuss einen wesentlichen Impuls, dass mehr Kapital für junge Unternehmen bereitgestellt wird", so Dr. Benedikte Hatz, Geschäftsführerin der nordbayerischen Gründer- und Unternehmerinitiative netzwerk nordbayern. "Denn vielleicht lassen sich dadurch verstärkt Privatanleger ermutigen, sich erstmals als Kapitalgeber und Business Angel für Nachwuchsunternehmen zu engagieren."

Zuschuss schon ab 10.000 Euro

Das Prinzip ist denkbar einfach: Der Business Angel bekommt nach Antragsbewilligung 20 Prozent des Kapitals, das er in ein Start-up investiert, vom Bund zurückerstattet. Die

erworbenen Anteile muss er mindestens drei Jahre halten. Bemerkenswert: Förderfähig sind bereits Investments ab 10.000 Euro. "Damit ist das neue Förderinstrument auch für kleinere Privatanleger interessant", erklärt Dr. Benedikte Hatz. Jeder Kapitalgeber kann pro Jahr Zuschüsse in Höhe von bis zu 50.000 Euro beantragen. Pro Unternehmen können Anteile im Wert von bis zu einer Million Euro jährlich bezuschusst werden.

Förderanträge über das Internet

Damit dieser Zuschuss genehmigt wird, hat das geförderte Unternehmen einige Bedingungen zu erfüllen: Der Betrieb muss beispielsweise jünger als zehn Jahre sein, weniger als 50 Mitarbeiter beschäftigen und einer innovativen Branche angehören. Ist das der Fall, kann das Start-up ab dem 15. Mai unter www.bafa.de einen Online-Antrag beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) einreichen. Mit der daraus resultierenden Antragsnummer und einem Entwurf des Gesellschaftsvertrags kann dann der beteiligte Kapitalgeber selbst seinen Antrag stellen. Wurden beide Anfragen bewilligt und die Zahlung der Anteile vorgenommen, fordert der Kapitalgeber 20 Prozent seiner investierten Summe beim BAFA an.

Umfassende Unterstützung durch das netzwerk nordbayern

Fast 70 Business Angels - meist vermögende Privatpersonen aus der Region - sind im Finanzierungsnetzwerk des netzwerk nordbayern aktiv: Seit mehr als 14 Jahren fördern sie, betreut durch das Netzwerk, mit ihrem Erfahrungsschatz und Kapital junge Unternehmen. Seit 1999 wurden so bereits 135 Unternehmensfinanzierungen mit einem Gesamtvolumen von rund 175 Millionen Euro Eigenkapital realisiert "Wer sich aufgrund des neuen Zuschusses für eine Investition in Start-ups interessiert, ist bei uns gut aufgehoben", erklärt Dr. Benedikte Hatz. "Wir sind erfahrene Ansprechpartner in allen Fragen rund um das Thema Unternehmensfinanzierung und Beteiligung und stellen gerne gezielt Kontakt zu interessanten Investment-Optionen wie auch zu Mit-Investoren her - und wir begleiten den gesamten Vermittlungsprozess."

Kontakt

f.u.n. netzwerk nordbayern gmbh
Neumeyerstraße 48
D-90411 Nürnberg
Antonia Hüttinger
KONTEXT public relations GmbH
Sandra Mennig
netzwerk nordbayern

Bilder

Social Media