JiffyBox-Cloudserver: deutlich mehr Leistung zum gleichen Preis

Arbeitsspeicher verdoppelt – bis zu 50 Prozent mehr Festplattenplatz und CPU-Kerne
Logo domainfactory (PresseBox) (Ismaning, ) München, 6. Mai 2013 – Doppelt soviel Arbeitsspeicher sowie mehr Festplattenplatz und Rechenpower: Premium-Webhoster domainfactory stattet seine JiffyBox Cloudserver ab 6. Mai mit deutlich mehr Leistung aus. Die Preise bleiben unverändert. Sie liegen – je nach Leistungsstufe – bei 2 bis 25 Cent* pro Stunde.

Ein virtueller Rootserver, der alle Vorteile von Cloud-Computing bietet: Die JiffyBox von domainfactory gehört zu den Pionieren auf dem deutschen Cloudserver-Markt. Prozessorleistung, Arbeitsspeicher und die Größe der Festplatte lassen sich binnen Minuten an den Bedarf anpassen. Bezahlt wird nur nach tatsächlicher Nutzung – und zwar sekundengenau.

Die neue Tarifgeneration macht die Cloudserver ab 6. Mai noch attraktiver: Selbst die kleinste JiffyBox verfügt dann über 2 GB Arbeitsspeicher, 75 GB Festplattenspeicher und drei CPU-Kerne. Bisher enthielt die JiffyBox zu diesem Preis nur halb soviel RAM, 50 GB Plattenplatz und zwei CPU-Kerne. Der Preis bleibt unverändert bei 2 Cent* pro Stunde. Bei durchgehendem Betrieb sind das 14,88 Euro* pro Monat.

Volle Flexibilität
Auch in den weiteren vier Leistungsstufen verdoppelt sich der Arbeitsspeicher, Rechenpower und Festplattenspeicher steigen deutlich. Die maximale Ausstattung im CloudLevel 5 liegt künftig bei 32 GB RAM, 700 GB Plattenplatz und 6 CPU-Kernen (bisher: 16 GB RAM, 600 GB Harddisk, 4 CPU-Kerne). Auch hier bleibt der Preis konstant bei 25 Cent* pro Stunde.

Bei allen JiffyBox-Cloudservern stehen sieben Linux-Distributionen und zwei verschiedene Linux-Kernel zur Auswahl. Jede JiffyBox bietet vollen Root-Zugriff und ist mit einer fixen IP-Adresse ausgestattet. Seit Anfang Februar ist auch eine Traffic-Flatrate in allen Tarifen inklusive. Die Cloudserver können im laufenden Betrieb dupliziert werden. Sie lassen sich jederzeit „einfrieren“ und binnen weniger Sekunden wieder aktivieren.

„Wie kein anderes Angebot in Deutschland vereint die JiffyBox die Leistungen klassischer virtueller Server mit der Flexibilität von Cloudservern“, ist domainfactory-Geschäftsführerin Sara Marburg überzeugt. „Mit der neuen Tarifgeneration bieten wir noch einmal deutlich mehr Performance zu unverändert günstigen Preisen.“ Auch für bestehende Kunden ist ein Upgrade auf die neue JiffyBox-Generation kostenlos möglich.

Information: domainfactory-Hotline Deutschland 0800/323 98 00, Hotline Österreich 0800/311 821, www.df.eu



Factbox
JiffyBox

Leistungsstufen:
  • 2 GB RAM, 75 GB Festplatte: 2 Cent pro Stunde (eingefroren: 0,5 Cent)*
  • 4 GB RAM, 150 GB Festplatte: 4 Cent pro Stunde (eingefroren: 1 Cent)*
  • 8 GB RAM, 300 GB Festplatte: 7 Cent pro Stunde (eingefroren: 2 Cent)*
  • 16 GB RAM, 400 GB Festplatte: 13 Cent pro Stunde (eingefroren: 3 Cent)*
  • 32 GB RAM, 700 GB Festplatte: 25 Cent pro Stunde (eingefroren: 4 Cent)*
Features:
  • Cloudserver on Demand
  • voller Root-Zugriff
  • sieben Linux-Distributionen vorkonfiguriert, eigene einsetzbar
  • zwei Kernelversionen zur Vorauswahl, eigene einsetzbar
  • sekundengenaue Abrechnung der Nutzungsdauer
  • jederzeit skalierbar
  • Duplizieren von Servern im laufenden Betrieb
  • vier Backups inklusive
  • feste IP-Adresse
  • Zugang via SSH und Webkonsole
  • per API programmierbar
  • keine Bindungsfristen


*) Alle Preisangaben inklusive 19 Prozent Mehrwertsteuer.

Kontakt

domainfactory GmbH
Oskar-Messter-Str. 33
D-85737 Ismaning
Hotline Deutschland
Hotline Österreich
Wolfgang Pendl
Pzwei. Pressearbeit

Bilder

Social Media