Erweiterung des Niederspannungsschaltgeräte-Portfolios

WEG präsentiert die neue Leistungsschütz-Reihe CWB und weitet die Federzugklemmtechnik auf seine Automatisierungskomponenten aus
CWB38 (PresseBox) (Kerpen-Türnich, ) WEG ist in Deutschland und Europa bislang vor allem für seine energieeffizienten Elektromotoren bekannt. Als einer der wenigen Hersteller auf dem Weltmarkt, der den kompletten Antriebsstrang abdecken kann, bietet das Unternehmen zudem ein breites Produktspektrum an Steuerungs- und Automatisierungskomponenten an. WEG baut sein Portfolio in diesem Bereich stetig weiter aus und ergänzt es nun um die neue modular einsetzbare Leistungsschütz-Reihe CWB. Die langjährige Erfahrung des Antriebsspezialisten als einer der führenden Hersteller von Elektromotoren spiegelt sich in vielen Konstruktionsmerkmalen und in der hohen Qualität der neuen Schütz-Reihe wieder. Außerdem weitet das Unternehmen nun die anwenderfreundliche Federzugklemmtechnik auf seine Motorschutz-Leistungsschalter MPW16 und Kompaktschütze CWC0 aus. Dank der praktischen Alternative zur Schraubtechnik können Errichter von Schaltanlagen erhebliche Zeit- und Kosteneinsparungen bei der Installation von Schaltgeräten erzielen. In Brasilien ist WEG Marktführer auf dem Gebiet der Niederspannungsschaltgeräte und möchte diese Erfahrung nutzen, um diesen Sektor zukünftig auch in Europa deutlich auszubauen.

Leistungsschütze CWB: zuverlässig, flexibel und platzsparend

Die Leistungsschütze CWB garantieren Maschinen- und Anlagenbauern höchste Zuverlässigkeit und Sicherheit. Für sicherheitsrelevante Steuerungsfunktionen sind die Kontakte der neuen Schütz-Reihe als zwangsgeführte Kontakte nach IEC/EN 60947-5-1 (Anhang L ) und als sogenannte Spiegelkontakte nach IEC/EN 60947-4-1 (Anhang F) gebaut und geprüft. Ein Spiegelkontakt ist ein Hilfsöffner, der nicht gleichzeitig mit einem Schließer-Hauptkontakt geschlossen sein kann. Aufgrund dieser Eigenschaften kann auf spezielle Sicherheitsrelais verzichtet werden, was unnötige Kosten einspart. Die Schütze sind für den weltweiten Einsatz nach IEC/EN 60947 bzw. DIN VDE 0660 gebaut und geprüft und für den nordamerikanischen Markt nach UL-Standard zertifiziert.

Die neue Leistungsschütz-Reihe CWB fügt sich als innovativer Baustein nahtlos in das modulare Automatisierungs-System von WEG ein. MPW Motorschutz-Leistungsschalter und CWB Schütze lassen sich so einfach, flexibel und platzsparend zu Direkt-, Wende- oder Stern-Dreieck-Startern verbinden. Gerade für den weltweiten Export sind diese schmelzsicherungslosen Kombinationen ideal geeignet. Denn die einzelnen Komponenten oder bereits vorkonfektionierte Kombinationen lassen sich flexibel an jede Anwendung anpassen und bieten somit eine besonders ökonomische Lösung. Die geringe Leistungsaufnahme der Spulen im Leistungsschütz (6 W, DC-Versorgungsspannungen) ermöglicht eine direkte und sichere Ansteuerung aus digitalen Ausgängen von frei programmierbaren Steuerungen, SPSen, Frequenzumrichtern oder Softstartern.

Der Aufbau von Schaltanlagen muss zeit- und platzsparend, einfach und flexibel sein. Deshalb hat WEG die Baugröße der CWB Leistungsschütze optimiert. Eine einheitliche Breite von 45 mm für AC- oder DC-Versorgungsspannungen bis 18,5 kW/400 V vereinfacht die Auswahl und spart gleichzeitig Platz beim Einbau in Schaltanlagen. Die mechanische Verriegelung für Wende- oder Stern-Dreieck-Kombinationen ist ohne zusätzlichen Platzbedarf und für den werkzeugfreien Einbau konzipiert. Überspannungsbegrenzer können einfach und ohne Erhöhung der Einbautiefe integriert werden. Zwei integrierte Hilfskontakte (1S und 1Ö) sind ausreichend für eine Vielzahl von Anwendungen. Falls erforderlich, lassen sich zusätzliche Hilfsschalterblöcke an der Front oder an den Seiten anbauen. Das umfangreiche, auf die modularen Komponenten abgestimmte, Zubehör wie Verdrahtungshilfen und Verbindungsadapter vereinfacht den Steuerungsbau und spart damit Zeit und Kosten ein.

MPW16 und CWC0: Federzugklemmtechnik vereinfacht Installation

Ab sofort stehen die Motorschutz-Leistungsschalter MPW16 bis 12 A mit dem entsprechenden Zubehör auch mit Federzugklemmtechnik zur Verfügung. Da das Zubehör aufwärtskompatibel ist, können selbst die größeren Bauformen MPW25 und MPW65 mit Hilfsschalterblöcken in schraubenloser Klemmtechnik ausgestattet werden. Auch für die Kompaktschütz-Reihe CWC0 im Leistungsbereich von 3 bis 7,5 kW bietet WEG nun die praktische Verdrahtungstechnik bis 12 A (5,5 kW/400 V) an. Das bedeutet, dass nun alle 3- und 4-poligen Leistungsschütze sowie die komplette Hilfsschütz-Reihe CWCA mit entsprechendem Zubehör mit schraubenloser Klemmtechnik verfügbar sind. Aufgrund der vereinfachten Verdrahtung erfreuen sich Schaltgeräte mit Federzugklemmtechnik wachsender Beliebtheit am Markt und haben technische Vorteile in Umgebungsbedingungen mit Vibrationen.

WEG bietet Komplettlösungen in der Antriebstechnik mit einer Vielzahl mechanischer Bauteile von Getrieben über Elektromotoren und Frequenzumrichter bis hin zu Steuerungs- und Automatisierungskomponenten sowie Schaltschränken an. Anwender erhalten alles, was sie zum Schalten, Schützen und Starten von elektrischen Verbrauchern wie Elektromotoren benötigen. Das Niederspannungsschaltgeräte-Portfolio von WEG umfasst u.a. Leistungsschalter, Schütze, Motorschutzrelais, Motorstarter, Schmelzsicherungen, Motorschutzschalter-Leistungsschalter, Kondensatoren, Befehls- und Meldegeräte.

Kontakt

WEG Germany GmbH
Geigerstr. 7
D-50169 Kerpen-Türnich
Mark Herten
Technical Publicity
Account Manager Presseagentur
Jürgen Ponweiser
WEG GERMANY GmbH, Watt Drive Antriebstechnik GmbH
Marketingleiter

Bilder

Social Media