17 EC135 für die Türkei: Eurocopter wird bevorzugter Anbieter von Luftrettungseinsätzen

THK GOKCEN Turkey ECD: Prof. Dr Ünsal BAN - Rector of the UNIVERSITY OF THK – AERONAUTICS & ASTRONAUTICS, F. Volkan YILMAZER General Manager of THK GÖKCEN AVIATION, Osman YILDIRIM (Ret. Pilot Major Gneral) – President of THK and Vice President of FAI, Osman YILDIRIM (Ret. Pilot Major Gneral) – President of THK and Vice President of FAI, Marquard Heimhofer, Eurocopter,  Peter Feyerabend, Eurocopter, Reiner Heimbach, Eurocopter (PresseBox) (Marignane (Frankreich), ) Die kommerzielle Sparte des türkischen Luftfahrtverbands THK Gökçen Aviation wird künftig 17 EC135 zu Luftrettungsmissionen (Emergency Medical Services, EMS) in der Türkei einsetzen. Dieser bedeutende Auftrag stellt den jüngsten Erfolg der zweimotorigen Eurocopter-Maschine auf dem internationalen EMS-Markt dar.

Der Betrieb soll im August dieses Jahres mit zunächst fünf EC135 starten und die Flotte anschließend auf 17 Maschinen ausgeweitet werden. Das Team von THK Gökçen Aviation und Saran Holding, das vom türkischen Gesundheitsministerium den Zuschlag für einen Fünfjahresvertrag zur Bereitstellung von Luftrettungsdiensten erhalten hatte, entschied sich zur Erfüllung dieser lebenswichtigen Aufgabe für die EC135.

Olivier Lambert, Senior Vice-President für Vertrieb und Kundenbeziehungen bei Eurocopter, sagte: "Eurocopter ist bestrebt, die Türkei bei Luftrettungsmissionen zu unterstützen - eine der kritischsten Einsatzarten von Hubschraubern. Daher freuen wir uns sehr, im Rahmen der Zusammenarbeit mit THK Gökçen Aviation den unmittelbaren Nutzen unserer Maschinen für die türkische Bevölkerung unter Beweis stellen zu dürfen."

Osman Yildirim, President von THK, fügte hinzu: "Wir sind sehr erfreut darüber einen Vertrag mit Eurocopter geschlossen zu haben und unsere strategische und fruchtbare Zusammenarbeit auf dem türkischen Markt auszubauen."

Die Entscheidung der Türkei zugunsten von Eurocopter bestätigt erneut die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens auf einem wachsenden Markt mit einem Hubschrauber, der sich bei Luftrettungsanbietern rund um den Globus bereits großer Beliebtheit erfreut. Etwa 25 Prozent aller Hubschrauber für EMS sind eine EC135. Von den heute insgesamt 1.095 weltweit in Dienst stehenden EC135 wurden rund 500 in EMS-Konfiguration bereitgestellt.

Neben der leicht zugänglichen, geräumigen Kabine überzeugen die herausragende Leistungsfähigkeit, Reichweite und Nutzlastkapazität sowie der geräuscharme Betrieb der EC135. Dank der großen seitlichen Schiebetüren und der Doppelklapptür am Heck können Patienten schnell an und von Bord gebracht werden. Für zusätzliche Sicherheit am Boden sorgt Eurocopters ummantelter Fenestron®-Heckrotor.

Kontakt

Airbus Helicopters
Industriestrasse 4
D-86607 Donauwörth
Telefon: +49 (906) 71-0
Odile Gaudin
Press & Media Relations
Corporate Communications - EC Group
Christoph Mueller

Bilder

Social Media