"Intelligent verbinden." - KOSTAL Industrie Elektrik und KOSTAL Solar Electric auf der Intersolar in München

PIKO BA mit Batterieschrank (PresseBox) (Hagen, ) Auf der diesjährigen Intersolar vom 19. bis 21. Juni 2013 in München präsentieren die KOSTAL Industrie Elektrik und die KOSTAL Solar Electric auf ihrem Gemeinschaftsstand (Halle B4, Stand 310) intelligente Verbindungen für die Zukunft.

Diese spiegeln sich zum einen in der Gesamtkompetenz von KOSTAL und zum anderen in den einzelnen Photovoltaik-Produkten wider: Die PV-Modul-Anschlussdosen der Marke SAMKO verbinden mit Hilfe des PVSteckverbinders KSK 4 nicht nur die einzelnen Solarmodule untereinander, sondern führen auch zum PIKOWechselrichter, z.B. dem neuen PIKO BA-Wechselrichter mit integriertem Energiemanagementsystem. In Kombination mit einem externen Speicher bildet dieser das intelligente PIKO BA System. Dieses System der KOSTAL Solar Electric kann Energie im Haus verbrauchen, speichern oder ins Netz einspeisen. Des Weiteren ist der PIKO BA auch als normaler Stringwechselrichter einsetzbar, der eine spätere Nachrüstung der Batterie ermöglicht. Somit wird die photovoltaische Energie intelligent genutzt.

Darüber hinaus sind intelligente Verbindungen auch bei der neuen PIKO-Generation zu finden: Neben dem zukunftsweisenden Erscheinungsbild finden sich hier auch technische Neuerungen, wie ein erweiterter MPPBereich und höhere Eingangsstromgrenzen, eine einfachere Bedienung und Installation sowie ein besser sichtbarer und geschützter DC-Freischalter. Die neue PIKO-Generation ist dabei selbstverständlich mit dem bewährten integrierten Kommunikations- und Monitoring-Paket ausgestattet. Hierzu gehören u.a. die Wirkleistungssteuerung, Datalogger und alle anderen relevanten Schnittstellen. Ergänzt wird dieses umfangreiche Angebot durch weiteres komfortables Zubehör wie den PIKO Data Communicator.

Die neue Software PIKO Plan 2.0 erleichtert dem Installateur durch eine benutzerfreundlichere Handhabung die Wechselrichterauslegung, indem unter Berücksichtigung der angegebenen Anlagendaten dem Anwender eine Empfehlung für einen PIKO-Wechselrichter ausgesprochen wird.

Mit dem PIKO M2M Service bietet die KOSTAL Solar Electric eine weitere intelligente Verbindung an: Der innovative Service ermöglicht über das Mobilfunknetz einen gesicherten, automatisierten und stabilen Datenaustausch zwischen den PIKO-Wechselrichtern und dem PIKO Solar Portal, sodass ein lückenloses Anlagenmonitoring gewährleistet wird.

Intelligente Verbindungen gibt es auch im Bereich der PV-Modul-Anschlusstechnik. Hier hat die KOSTAL Industrie Elektrik eine ganz besondere intelligente Verbindung geknüpft: Der KOSTAL KSK 4-Steckverbinder ist nun mit dem EPIC SOLAR 4 THIN der Firma Lapp Kabel kompatibilitätsgeprüft. Die Prüfungen zum Nachweis der Kombinierbarkeit haben beide Unternehmen durchgeführt und mit positivem Ergebnis abgeschlossen. Hierdurch können nun auch die Steckverbinder der beiden Hersteller intelligent miteinander verbunden werden.

Zudem stellt KOSTAL Industrie Elektrik ihre neueste PV-Modul-Anschlussdose SAMKO 140 08 vor, welche die Vorteile der bewährten Stanzgittertechnologie mit den Anforderungen des chinesischen Marktes verbindet. Hierbei sorgt die Stanzgittertechnologie in Kombination mit einer Vergusslösung für eine ideale Wärmeverteilung. Eine optimale Zuverlässigkeit wird durch die Minimierung von Kontaktstellen gewährleistet. Für eine hohe Sicherheit und Zugentlastung sorgen innovative Klemmelemente.

Weitere Einsatzmöglichkeiten ergeben sich auch mit der SAMKO 100 01: Neue Smart-Bypass-Dioden erlauben höhere Bemessungsströme, sodass kristalline Solarmodule mit einer höheren Leistung angeschlossen werden können.

Mit der vollautomatisierbaren PV-Modul-Anschlussdose SAMKO 100 04 können Solarmodul und Anschlussdose intelligent miteinander verbunden werden. Optional ist diese Anschlussdose mit einem Kabelhalter erhältlich, wodurch eine volle Automatisierung von der Bestückung bis hin zur Modulprüfung möglich ist. Hierdurch entfallen diverse manuelle Prozesse, was für eine hohe Prozesssicherheit und somit verbesserte Qualität sorgt.

Intelligente Verbindungen finden sich aber nicht nur in und zwischen den Produkten der KOSTAL Industrie Elektrik und KOSTAL Solar Electric, sondern können im fachlichen Dialog und beim persönlichen Kontakt auf dem KOSTAL-Gemeinschaftsstand in Halle B4, Stand 310 selbst geknüpft werden. Eine besondere Gelegenheit hierzu stellt auch die bereits traditionelle "Smart connections."-Standparty am 19. Juni 2013 ab 18 Uhr dar.

Kontakt

KOSTAL Industrie Elektrik GmbH
Lange Eck 11
D-58099 Hagen
Catharina Lüke
Marketing
Marketing / Kommunikation
Dipl.-Oec. Markus Vetter
Marketing
Leiter Marketing & Kommunikation

Bilder

Social Media