Automobilbranche produziert effizienter mit Manufacturing Execution Systemen (MES)

Trebing + Himstedt präsentiert SAP MES Lösungen auf dem SAP Automotive Forum in Leipzig vom 12. bis 13 Juni 2013
(PresseBox) (Schwerin, ) Trebing + Himstedt, internationaler Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für den optimalen Einsatz der IT im Produktionsumfeld, präsentiert SAP MES Lösungen für die Automobilbranche auf dem internationalen SAP Automotive Forum vom 12. bis 13. Juni 2013 in Leipzig.

Die Automobilebranche mit all seinen Zulieferern und Partnern ist einer der wichtigsten Wirtschaftszweige in Deutschland. Ein optimaler, effizienter Produktionsprozess ist in dem harten, wirtschaftlich umkämpften Umfeld ein entscheidender Wettbewerbsvorteil.

"Erfolgreiche Unternehmen setzen zunehmend auf integrierte, elektronische Produktionsprozesse vom Auftrag, über Arbeitsanweisungen bis hin zur Produktrückverfolgbarkeit.", sagt Steffen Himstedt, Geschäftsführer beim SAP MES Experten Trebing + Himstedt. "Damit lassen sich viele Fehlerquellen vermeiden, flexibel reagieren und Datenbestände schneller durchsuchen.", so Himstedt weiter.

Trebing + Himstedt ist Experte für MES-Projekte mit SAP und strategischer Partner für den Bereich SAP Manufacturing mit Kunden, Referenzen und Individuallösungen für die Automobilbranche. Dabei gilt es, durchgehende Prozesse vom SAP ERP bis zur einzelnen Maschine zu realisieren. Besonderen Augenmerk legt Trebing + Himstedt dabei auf die Kernthemen Performance Management mit Produktionskennzahlen, variantenreiche Fertigung mit einer papierlosen Produktion und Traceability für eine automatisierte Produktrückverfolgung im Produktionsprozess.

Im Bereich Produktionskennzahlen in der Automobilindustrie beispielsweise unterstützt Trebing + Himstedt Kunden dabei, die Produktionsleistungen mit Hilfe von messbaren Kriterien, wie zum Beispiel Overall Equipment Effectiveness (OEE), in Echtzeit im Blick zu haben. Sie kennen jederzeit den Grad der Zielerfüllung und wissen, wo und warum Verluste sowie Verzögerungen im Produktionsablauf auftreten und können so rechtzeitig gegensteuern.

Darüber hinaus ist der Automobilbau mit seinen zahlreichen Zulieferern für Module und Bauteile geprägt von hoher Variantenvielfalt, um die umfangreichen Kundenwünsche bedienen zu können. Für die Umsetzung einer variantenreichen Fertigung zu den Kosten der Serienfertigung unterstützt Trebing + Himstedt Kunden dabei, die Komplexität beherrschbar und sicher zu machen. So werden z. B. dem Werker automatisch per elektronischer Arbeitsanweisung nur noch die richtigen und wichtigen Informationen, einfach verständlich aufbereitet, zur Verfügung gestellt.

"Mit unserem breiten Angebot an Varianten war es für uns entscheidend eine volle SAP ERP Integration sicherzustellen, um einen durchgängigen elektronischen Prozess umsetzen zu können." Jörg Böhner, Manager Global MES Technology and Processes, Harman/Becker Automotive Systems GmbH Diese und weitere Lösungen für die Automobilindustrie zeigt der SAP MES Experte Trebing + Himstedt auf dem internationalen SAP Automotive Forum vom 12. bis 13. Juni 2013 in Leipzig. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeit unter www.t-h.de/...

Kontakt

Trebing & Himstedt Prozessautomation GmbH & Co. KG
Wilhelm-Hennemann-Str. 13
D-19061 Schwerin
Ulf Kottig
Marketing
Marketing Manager Manufacturing Integration
Social Media