Sehr guter Start für die Empolis Information Management GmbH

Erste Bilanz nach einem Jahr Eigenständigkeit
(PresseBox) (Kaiserslautern, ) Gut ein Jahr nach der "Neugründung" der Empolis Information Management GmbH zieht das Unternehmen eine sehr positive Bilanz. Die Marke "Empolis" wurde wiederbelebt, neue Kunden wurden gewonnen und die Umsatzziele konnten erreicht werden. Das Unternehmensergebnis ist besser als geplant. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 140 Mitarbeiter und weist für das Jahr 2012 einen Umsatz von rund 20 Millionen Euro bei einem positiven Geschäftsergebnis aus.

Ein Blick zurück: Rückwirkend zum 1. Januar 2012 wurde der Unternehmensteil "Enterprise Solutions" aus der Attensity Europe GmbH ausgegliedert und zur "Empolis Information Management GmbH" mit Sitz in Kaiserslautern umfirmiert. Dieser Schritt war die logische Konsequenz aus den damaligen Erfahrungen am Markt. Schließlich hatte sich in der Vergangenheit eine klare Differenzierung beider Angebote herauskristallisiert: Attensity Europe konzentrierte sich auf Lösungen für Social Media Analytics und Multi Channel Customer Engagement. Dagegen nutzen große, internationale Unternehmen und öffentliche Institutionen Empolis-Lösungen, um die exponentiell wachsende Menge unstrukturierter Daten automatisiert zu analysieren, zu interpretieren und zu verarbeiten. Im Rahmen eines Management Buyouts wurden die Gesellschafteranteile der Empolis Information Management GmbH von den vier derzeitigen Geschäftsführern Dr. Christian Schulmeyer, Dr. Peter Tepassé, Stefan Volland und Dr. Stefan Wess übernommen.

Seit der Ausgründung steht "Smart Information Management" im Mittelpunkt der Empolis-Geschäftsstrategie. Dr. Stefan Wess, CEO, erläutert: "Der Satz 'Die richtige Information zur richtigen Zeit zur richtigen Person auf einem beliebigen Endgerät' beschreibt unsere Vision für ein zukunftsfähiges Information Management in Unternehmen. Es gilt, immer mehr Daten durch immer bessere Analysen in Echtzeit für Entscheidungsträger aufzubereiten und für alle Endgeräte verfügbar zu machen, um so schneller bessere Entscheidungen treffen zu können. Smart Information Management vereint hierzu Content Management und Knowledge Management zu einem ganzheitlichen Ansatz."

Dass Empolis in den Bereichen Content- und Knowledge Management hervorragend aufgestellt ist, belegt die Tatsache, dass das Unternehmen jüngst gleichzeitig in die beiden prestigeträchtigen Listen "100 Top Companies in the Digital Content Industry" und "KMWorld's 100 Companies That Matter In Knowledge Management" aufgenommen worden ist. "Diese Auszeichnungen, aber vor allem auch das Feedback unserer Kunden, zeigen uns, dass wir ganz klar auf dem richtigen Weg sind", ist sich Dr. Stefan Wess sicher. "Wir streben eine nachhaltige und wertorientierte Unternehmensentwicklung an. Die Prioritäten liegen hierbei auf dem Ausbau des traditionell sehr starken Bestandsgeschäfts und ehrgeizigen Zielen im Neukundengeschäft. Vor allem das Geschäft mit der öffentlichen Hand hat sich in den letzten Jahren erfreulich entwickelt und verspricht auch für die nahe Zukunft weiteres Wachstumspotenzial." Dabei setzt das Unternehmen verstärkt auf Angebote aus der "Cloud", d.h. im Bereich "Software as a Service" (SaaS) bzw. "Platform as a Service" (PaaS).

Kontakt

Empolis Information Management
Europaallee 10
D-67657 Kaiserslautern
Thomas Huber
semanticom GmbH
PR
Martina Tomaschowski
VP Marketing & PR
Social Media