GÖRLITZ erläutert auf der SAP conference for utilities den Paradigmenwechsel im Rahmen eines Smart-Meter-Rollouts

(PresseBox) (Ettlingen/Koblenz, ) Ein Smart-Meter-Rollout hat einen massiven Einfluss auf die Prozesse eines Unternehmens und führt in der Regel zu einer neuen Sichtweise gegenüber den beteiligten Systemen. Anhand eines Projektbeispiels konnten sich die Teilnehmer der vom 17. bis 19. April stattfindenden „International SAP Conference for Utilities 2013“ über die diesbezüglichen Erfahrungen der Koblenzer GÖRLITZ AG informieren.

Die Konferenz richtete sich speziell an Geschäftsführer, Führungskräfte, Abteilungsleiter und Entscheider aus dem IT-Bereich der Energie- und Wasserwirtschaft, denen auch dieses Jahr wieder aktuelle Trends und Neuigkeiten aus dem SAP-Umfeld geboten wurden. Die GÖRLITZ AG, ein Premium-Sponsor der Veranstaltung, lud zu einem Gedankenaustausch über den Paradigmenwechsel nach einem Smart-Meter-Rollout ein.

Die von Robert Rohde, Leiter Produktmarketing der GÖRLITZ AG, vorgestellten Projekte zeigten, wie eine gesteigerte Prozesseffizienz und Mehrwerte, die das reine Auslesen von Messwerten bei Weitem übersteigen, erreicht werden können. Doch nicht nur für die Anwender, auch für den Systemlieferanten bedeutet dies, eine ganz neue Sichtweise auf Prozessabläufe und die damit verbundene Systemarchitektur zu entwickeln. Sobald ein voll automatisiertes Zählerfeld vorhanden ist, stehen zwar Echtzeitdaten zur Verfügung, aber nur durch entsprechend angepasste und automatisierte Prozesse im Unternehmen und zwischen den beteiligten Anwendungen ist auch deren effektive Nutzung möglich. Ist der Wandel vollzogen und Prozesse entsprechend angepasst, kann unter anderem von schnelleren und präziseren Abläufen sowie einer verlässlichen Basis zur Investitionsplanung beim Netzausbau profitiert werden.

Die Präsentation stieß bei dem internationalen Publikum aus SAP-Kunden, -Partnern und –Experten, welches die neuen richtungsweisenden Impulse begrüßte, auf reges Interesse.

Über GÖRLITZ:
Die GÖRLITZ AG mit Sitz in Koblenz, Deutschland, bietet Soft- und Hardwarelösungen für Zählerfernauslesung, Smart Metering und Meter Data Management. Der Schwerpunkt liegt auf Systemen zur Erfassung, Qualifizierung und Kommunikation von Mess- und Energiedaten. Daneben stehen ein breites Spektrum an Dienstleistungen bis hin zum Hosting sowie Schulungen zur Verfügung. Zu den Kunden zählen nationale und internationale Energieversorger, Netzbetreiber sowie namhafte Unternehmen aus den Bereichen Industrie, Transport und Verkehr. Zur Unternehmensgruppe gehören Tochtergesellschaften in der Schweiz, in Österreich, in Benelux, Italien und Dänemark. GÖRLITZ ist ein Unternehmen der IDS-Gruppe.

Kontakt

IDS-Gruppe Holding GmbH
Nobelstraße 18
D-76275 Ettlingen
Jessica Wettstein
Assistenz Business Development/Marketing/PR
Dagmar Zemke
Presse und Kommunikation
Social Media