All for One Steeb AG - 6-Monats-Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2012/13

(PresseBox) (Filderstadt-Bernhausen, ) Ergebnisse für den Zeitraum 1. Oktober 2012 bis 31. März 2013 (ungeprüft):

- Umsatz: 88,0 Mio. EUR (+23% gegenüber Okt 11 - Mär 12)
- EBIT: 5,0 Mio. EUR (+70% gegenüber Okt 11 - Mär 12)
- Konzernergebnis: 2,9 Mio. EUR (+4% gegenüber Okt 11 - Mär 12)
- Eigenkapitalquote: 39% (30. Sep 2012: 35%)
- Prognosen bestätigt


Die im deutschsprachigen SAP-Mittelstandsmarkt führend positionierte All for One Steeb AG veröffentlicht heute ihre Ergebnisse für den Zeitraum vom 1. Oktober 2012 bis 31. März 2013.

Im 1. Halbjahr des Geschäftsjahres 2012/13 konnte der SAP Komplettdienstleister den Umsatz um 23% von 71,3 Mio. auf 88,0 Mio. EUR steigern. Davon entfallen Umsatzbeiträge in Höhe von 3,9 Mio. EUR auf den zum 1. November 2012 erfolgten Einbezug der OSC Gruppe. Bei den wiederkehrenden Umsatzerlösen aus Outsourcing Services (einschließlich Softwarewartung) wurde in der aktuellen 6-Monats-Periode ein Anstieg um 32% auf 40,9 Mio. EUR (Okt 2011 - Mär 2012: 30,9 Mio. EUR) erzielt. Ihr Anteil am Gesamtumsatz beträgt jetzt 46% (Okt 2011 - Mär 2012: 43%). Die Lizenzumsätze sind im Halbjahreszeitraum um 9% auf 10,7 Mio. EUR (Okt 2011 - Mär 2012: 11,8 Mio. EUR) zurückgegangen. Im 2. Quartal wurde jedoch bei den Lizenzumsätzen ein Anstieg um 21% von 3,0 Mio. EUR (Jan - Mär 2012) auf 3,6 Mio. EUR (Jan - Mär 2013) erzielt. Bei den Consulting-Umsätzen konnte in der aktuellen 6-Monats-Periode ein Plus von 26% auf 34,2 Mio. EUR (Okt 2011 - Mär 2012: 27,2 Mio. EUR) verzeichnet werden.

Das EBIT stieg deutlich überproportional um 70% auf 5,0 Mio. EUR (Okt 2011 - Mär 2012: 2,9 Mio. EUR), die EBIT-Marge liegt bei knapp 6% (Okt 2011 - Mär 2012: 4%). Das Halbjahresergebnis nach Ertragsteuern beträgt 2,9 Mio. EUR. Im korrespondierenden Vorjahreswert von 2,8 Mio. EUR war ein Ergebnisbeitrag aus dem aufgegebenen Geschäftsbereich in Höhe von 0,9 Mio. EUR enthalten. Das Ergebnis je Aktie liegt bei 46 Cent (Okt 2011 - Mär 2012: 50 Cent). Die Anzahl Mitarbeiter ist um 22% auf 837 (31. März 2012: 684) gestiegen. Die Eigenkapitalquote zum 31. März 2013 betrug 39% (30. September 2012: 35%). Die Nettoverschuldung hat sich von 12,3 Mio. EUR (30. September 2012) auf 18,1 Mio. EUR (31. März 2013) erhöht.

Der mit Wirkung zum 1. Mai 2013 vorgesehene Betriebsübergang des Teilgeschäftsbetriebs »SAP-Mittelstand« von Tochtergesellschaften der Fiducia IT AG, Karlsruhe, wurde planmäßig vollzogen. An ihrer am 4. Februar 2013 bereits angehobenen Gesamtjahresprognose für 2012/13, ein Umsatz von 180 Mio. EUR und ein EBIT von 9 Mio. EUR, hält All for One Steeb unverändert fest. Die Risiken konjunktureller Rückschläge haben sich weiter erhöht. Der vollständige Halbjahresfinanzbericht zum 31. März 2013 wird planmäßig am 14. Mai 2013 veröffentlicht.

www.all-for-one.com

Online
http://www.all-for-one.com/...

YouTube
http://www.youtube.com/...

Folgen Sie uns

http://www.youtube.com/...
http://www.facebook.com/all41
http://www.twitter.com/...
http://www.xing.com/...

Kontakt

All for One Steeb AG
Gottlieb-Manz-Str. 1
D-70794 Filderstadt-Bernhausen
Dirk Sonntag
Public und Investor Relations
Leiter
Social Media