Mit dem Pferdehaftpflichtversicherung Vergleich sparen

(PresseBox) (München, ) Der Unterhalt für ein Pferd kann für Pferdehalter recht teuer werden. Neben dem Stall, der oftmals gemietet werden muss, fallen auch Kosten für die Versorgung und Verpflegung der Tiere an. Zusätzlich ist es sinnvoll, verschiedene Versicherungen zu vereinbaren, um im Schadensfall umfassend versorgt zu sein. Auch hierfür müssen entsprechende Prämien kalkuliert werden.


Obwohl alle Pferdehalter für ihr Tier nur das Beste wünschen, sind sie natürlich bestrebt, die Kosten möglichst gering zu halten. Gerade im Bereich der Pferdeversicherungen ist dies durch den Online-Abschluss der Verträge möglich, denn die Versicherungen können hierdurch Einsparungen erzielen, die sie direkt an ihre Versicherungskunden weiterreichen. Oftmals erzielen Versicherungsnehmer allein durch die Entscheidung für eine Online-Versicherung Einsparungen von 10-30 Prozent. Diese Einsparungen können auch noch dann erzielt werden, wenn bereits Versicherungsverträge bestehen. Denn sowohl die Pferdehaftpflichtversicherung wie auch die Pferdekrankenversicherung können mit entsprechender Frist gekündigt und neu abgeschlossen werden.


Bei einem Pferdehaftpflichtversicherung Vergleich ist, wie der Name schon vermuten lässt, der Vergleich von Pferdehaftpflichtversicherungen möglich. Sie regulieren Schäden, die Dritte durch das Pferd erleiden. Sowohl Personen- wie auch Vermögens- und Sachschäden werden von dieser Versicherung bis zur Höhe der vereinbarten Versicherungssumme getragen, die bis zu 20 Millionen Euro betragen kann. Wie im Versicherungsvergleich offensichtlich wird, ist der Abschluss dieser Policen zu sehr unterschiedlichen Konditionen und Preisen möglich. So finden sich auf dem Versicherungsmarkt beispielsweise Angebote, bei denen die Versicherungssumme lediglich fünf Millionen Euro beträgt und somit bei eventuellen Personenschäden viel zu gering ausfällt. Bei anderen Verträgen wiederum wird eine sehr hohe Selbstbeteiligung vereinbart, die für Versicherungsnehmer negativ sein kann. Vor allem kleinere Schäden, etwa Schäden an der Box oder dem Reitgeschirr, müssten dann aus der Tasche des Pferdehalters getragen werden. Erst bei größeren Schäden ab 250 Euro tritt dann die Versicherung ein und übernimmt den Restbetrag der Forderung.


Pferdehaftpflichtversicherungen mit einer sehr geringen Versicherungssumme sowie einer hohen Selbstbeteiligung bieten zwar den Vorteil geringer Jahresprämien, gleichzeitig aber könnten sie im Schadensfall für eine nur unzureichende Regulierung sorgen. Auch Versicherungsverträge, die über mehrere Jahre abgeschlossen werden, bieten echte Preisvorteile, sind aber wenig flexibel, wenn der Versicherungsschutz einmal geändert werden soll. Flexibilität ist vielen Versicherern jedoch ebenso wichtig wie der Kostenvorteil, weshalb jeder Versicherungsnehmer für sich entscheiden muss, welche Prioritäten gesetzt werden.


Sind die Prioritäten klar, kann der Pferdehaftpflichtversicherung Vergleich online kostenlos durchgeführt werden. Mit diesem Vergleich können anhand der individuellen Vorgaben schließlich passende Verträge gefunden und anhand ihrer Preise verglichen werden. Das günstigste Angebot kann dann schließlich online ausgewählt und abgeschlossen werden. Bereits mit dem Absenden des Versicherungsantrages besteht nun umfassender Versicherungsschutz, der Pferd und Halter gleichermaßen schützt.


Ein solcher Versicherungsvergleich ist natürlich nicht nur für die Pferdehaftpflichtversicherung, sondern auch für die Pferdekrankenversicherung möglich. Auch hier sollte neben der Kostenersparnis das individuelle Leistungsspektrum der Versicherung überprüft werden, um dem Pferd alle nötigen Behandlungen zukommen lassen zu können.

Kontakt

Dynamic Lines GmbH
Fundsbergstraße 1
D-80634 München
Marco Hopp
Consultant
Social Media