Sodexo Bildungskarte erweitert Einsatzmöglichkeiten in Schleswig-Holstein

Kreis Ostholstein, Kreis Schleswig-Flensburg und Kreis Segeberg entscheiden sich für elektronisches Bildungskartensystem
Überbrückt auch Kreisgrenzen: Sodexo Bildungskarten in Ostholstein, Schleswig-Flensburg und im Kreis Segeberg (PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Von der Ostsee bis an die Grenze der Hansestadt Hamburg vervielfältigen sich aktuell die Einsatzmöglichkeiten der Sodexo Bildungskarte. Weitere drei Kommunen in Schleswig-Holstein haben sich für den Einsatz des elektronischen Bildungskartenverfahrens entschieden: Der Kreis Schleswig-Flensburg startete bereits zum 01.05., die Kreise Ostholstein und Segeberg sowie die jeweiligen Jobcenter werden das Sodexo Bildungskartenverfahren ab dem 01.06.2013 einführen.

Die Kommunen vereinfachen mit der Bildungskarte die Umsetzung des Bildungs- und Teilhabepakets und ermöglichen benachteiligten Kindern und Jugendlichen den Zugang zu soziokulturellen Angeboten, Schulausflügen, Nachhilfe und Mittagessen. Das moderne und onlinebasierte Bildungskartenverfahren ersetzt sukzessive bisher eingesetzte Gutscheine und aufwändige Abrechnungsmodalitäten.

Mehr als 22.500 Kinder werden in den Kreisen Ostholstein, Schleswig-Flensburg und Segeberg das Bildungspaket mit der Bildungskarte einfacher als bisher nutzen können. Damit kommt das Sodexo Verfahren nunmehr bereits in mehr als der Hälfte der Fläche von Schleswig-Holstein zum Einsatz. Bundesweit setzen mehr als 700 Städte und Gemeinden in 6 Bundesländern das Sodexo-Verfahren als technisches Erbringungssystem für Teilhabeleistungen ein.

Weitere Informationen zum Verfahren finden sich auf den entsprechenden Internetseiten der schleswig-holsteinischen Kommunen http://bit.ly/..., http://bit.ly/..., http://bit.ly/..., http://bit.ly/... und auf der Seite http://www.bildungs-karte.de.

Kontakt

Sodexo Pass GmbH
Rüsselsheimer Strasse 22
D-60326 Frankfurt am Main
George Wyrwoll
Corporate Relations Manager

Bilder

Social Media