Bundesminister Rösler und Mittelstandsbeirat besuchen Maschinenbauer im Bergischen Land

Tagung des Beirats unter Leitung von Staatssekretär Burgbacher
(PresseBox) (Berlin, ) Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, besuchte heute zusammen mit den Mitgliedern des Mittelstandsbeirats beim Bundeswirtschaftsministerium die Dienes-Werke, ein Maschinenbauunternehmen in Overath, das dieses Jahr sein 100-jähriges Jubiläum feiert.

Bundesminister Rösler: "Der Mittelstand ist das Triebwerk der deutschen Wirtschaft. Traditionsreiche Familienunternehmen tragen maßgeblich zu Wachstum und Beschäftigung in unserem Land bei. Sie sind fest verankert in der Region und vor Ort engagiert. Zugleich sind sie vielfach auch auf den globalen Märkten sehr erfolgreich."

Zudem dankte Rösler dem Mittelstandsbeirat für seine Arbeit, die geholfen habe, die für den Mittelstand wichtigen Themen wie Fachkräftesicherung oder Finanzierungsfragen frühzeitig und zielgerichtet zu adressieren.

Der Besuch erfolgte anlässlich der heutigen, letzten Sitzung des Mittelstandsbeirats in dieser Legislaturperiode. Hauptthema der Sitzung unter der Leitung des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie und Beauftragten der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus, Ernst Burgbacher, MdB, waren Fragen der Energiewende und ihrer Bedeutung für den Mittelstand in Deutschland.

Staatssekretär Burgbacher: "Als Industriestandort brauchen wir eine beschäftigungs- und wachstumsorientierte Energiepolitik. Wir müssen heute die Weichen stellen, damit die Energieversorgung für die Breite unserer Unternehmen auch künftig sicher und bezahlbar bleibt."

Der Beirat betonte die Wichtigkeit einer sicheren Energieversorgung und unterstrich, dass der Mittelstand vor allem verlässliche Rahmenbedingungen und Planbarkeit brauche. Zudem verwies der Beirat auf das Auftragspotenzial für mittelständische Unternehmen, das durch vermehrte Investitionen in eine höhere Energieeffizienz im Gebäude- und Industriebereich möglich sei. Er unterstrich auch die Risiken, die durch eine zu hohe Energiekostenbelastung für die Unternehmen entstünden.

Zum Mittelstandsbeirat: Das knapp 30-köpfige Gremium aus mittelständischen Unternehmern und Freiberuflern sowie Vertretern der Bundestagsfraktionen berät den Bundesminister für Wirtschaft und Technologie in Fragen der Mittelstandspolitik.

Kontakt

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Scharnhorststr. 34-37
D-10115 Berlin
Social Media