Rösler: Neue Forschungsfabrik zur Energieeffizienz

(PresseBox) (Berlin, ) Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) setzt mit dem Forschungsprojekt "eta-Fabrik" einen neuen Akzent in der Energieforschung. Mit der "Energieeffizienten Fabrik für interdisziplinäre Technologie- und Anwendungsforschung" wird erstmals die Energieeffizienz eines gesamten industriellen Produktionsprozesses betrachtet und optimiert.

Bundesminister Dr. Philipp Rösler: "Die Steigerung der Energieeffizienz - auch im industriellen Bereich - ist ein zentrales Element im Rahmen der Energiewende. Sie ist daher auch ein Schwerpunkt unseres Energieforschungsprogramms. Mit der ganzheitlichen Betrachtung des Produktionsprozesses schaffen wir Raum für weitere Innovationen. Als moderner Industriestandort brauchen wir diese zur erfolgreichen Umsetzung unserer Energiewende."

Unter der Federführung der Technischen Universität Darmstadt haben sich zwölf Unternehmen sowie fünf Forschungseinrichtungen und Universitäten zusammengeschlossen, um im Rahmen des Projektes "eta-Fabrik" an der Fabrik der Zukunft zu arbeiten. Ziel ist es, den Primärenergiebedarf der industriellen Produktion um bis zu 40 Prozent zu senken. Dazu wird eine Forschungsfabrik errichtet und als Gesamtsystem aus einer Produktionskette in Verbindung mit dem Gebäude kontinuierlich optimiert.

Das BMWi fördert das Projekt mit 7,9 Millionen Euro. Die Ergebnisse der Projekts werden auch der Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses dienen und über einen Industriearbeitskreis in die künftige Konzeptionierung energiesparender Produktionsstätten einfließen.

Kontakt

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Scharnhorststr. 34-37
D-10115 Berlin
Social Media