Von Gönnern und guten Taten – das neue Online-Magazin „Philanthropie Neuzeit“

Diese Menschen tun Gutes – und wir sprechen darüber: Unter www.philanthropie-neuzeit.de dreht sich alles um Prominente, die sich sozial engagieren
(PresseBox) (Hamburg, ) Keine falsche Bescheidenheit, bitte! Viele Erfolgsmenschen fühlen sich in diesen Zeiten dazu aufgerufen, anderen zu helfen, denen es nicht so gut geht wie ihnen. Und weil diese Gönner oft zu bescheiden sind, um über ihr Engagement zu reden, will das Online-Magazin „Philanthropie Neuzeit“ ihnen mehr Gehör verschaffen. Damit möglichst viele Menschen dem Beispiel dieser Vorbilder aus Wirtschaft, Sport und Showbusiness folgen.

Zu den Menschen, die bei „Philanthropie Neuzeit“ im Mittelpunkt stehen werden, gehören die deutsche Sportlerin Katharina Witt, die sich mit ihrer Stiftung für Behinderte einsetzt, der Opernstar José Carreras, dessen Einsatz dem Kampf gegen die Leukämie gilt, oder der Unternehmer Hasso Plattner, der einen Teil des Geldes, das er mit dem Software-Konzern SAP verdient hat, dazu nutzt, das „Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystematik“ in Potsdam zu finanzieren, wo keine Studiengebühren erhoben werden.

Eines der Vorbilder von Hasso Plattner ist Bill Gates. Über ihn und sein soziales Engagement wird unter http://www.philanthropie-neuzeit.de immer wieder zu lesen sein. Schließlich hat der Multimilliardär einen Großteil seines Vermögens verschenkt. 28 Milliarden hat der Software-Gigant in die „Bill & Melinda Gates Stiftung“ gesteckt, die Entwicklungsländern dabei hilft, ihre Ernährung zu sichern, und die sich außerdem dem weltweiten Kampf gegen die Ausbreitung von Krankheiten wie Malaria oder Masern verschrieben hat. Außerdem hat Bill Gates sehr viel Aufmerksamkeit mit der Gründung von „The Giving Pledge“ erregt, eine Organisation, die er zusammen mit Warren Buffet ins Leben gerufen hat. Hier geben die Superreichen dieser Welt das Versprechen zu helfen. Unter den Philanthropen sind so große Namen wie Nicolas Berggruen, David Rockefeller, Mark Zuckerberg oder Ted Turner zu finden. Auch Hasso Plattner beteiligt sich seit Kurzem an der 2010 gestarteten Initiative.

Auch über inzwischen leider verstorbene Gönner finden sich unter http://www.philanthropie-neuzeit.de Geschichten. So zum Beispiel über Peter Ustinov, der nicht nur ein begnadeter Schauspieler war, der unter anderem mit zwei Oscars geehrt wurde, sondern auch ein vorbildlicher Menschenfreund. Sein unermüdliches Engagement gipfelte 1999 in der Gründung der „Peter Ustinov Stiftung“, die sich bis heute um diejenigen Mitglieder unserer Gesellschaft kümmert, die unsere Hilfe am dringendsten brauchen: die Kinder, unsere Zukunft.

Menschen wie José Carreras oder Bill Gates sind es, die unsere Welt zu einem besseren Ort machen. Aber jeder Einzelne ist dazu aufgerufen, für seine Ideale einzustehen, anderen zu helfen, sich für seine Mitmenschen zu engagieren. Denn wie schon Peter Ustinov wusste: „Wir mögen Menschen wegen ihrer Qualitäten, aber wir lieben sie wegen ihrer Fehler.“ Hier will das Online-Angebot „Philanthropie Neuzeit“ seinen Beitrag leisten. Mit spannenden Geschichten und wichtigen Informationen.

Kontakt: Matthias Brix, Brix Venture GmbH, Meissnerstr. 36, 20259 Hamburg, Tel. +49 (179) 3911793, Mail: m.brix@brixventure.de

Kontakt

TESTROOM GmbH
Holstenwall 5
D-20355 Hamburg
Michael Dunker
Geschäftsführer
Inhaber
Social Media