Caparol macht mobil

Die nützlichen Apps von Caparol
Die Caparol-Apps sind einfach, schnell und mit Spaß zu bedienen (Foto: Caparol Farben Lacke Bautenschutz) (PresseBox) (Ober-Ramstadt, ) Auf vielen Baustellen gehören sie längst zur Grundausstattung: Smartphones und mobile Tablet-Computer wie das iPad, mit deren Hilfe Handwerker und Planer sich vor Ort schnell mal über Produkte informieren oder Preise nachschauen. Caparol macht es seinen Kunden besonders einfach und bietet sämtliche Produktinformationen und Services als mobile Anwendungen für iPad, iPhone für Android-Smartphones zum kostenlosen Download an. "Damit haben die Handwerker die Daten zu unseren Produkten immer parat und brauchen keine dicken Werkstoff-Handbücher mehr zu wälzen. Das ist ein Riesenvorteil", betont Carmen Schulz, Projektleiterin Internet bei Caparol. Mehr als 40.000 Downloads bisher sprechen für das Interesse der Kunden.

Für das iPad stehen verschiedene Einzel-Apps zur Verfügung, die alle ein großes Plus haben: Sie funktionieren auch im Offline-Modus, das heißt sobald eine App heruntergeladen ist, sind die Anwendungen ohne Internetanbindung nutzbar. Über die kostenlose Update-Funktion sind alle Informationen stets tagesaktuell.

Die App "Material World" enthält einen detaillierten Überblick über das gesamte Vollsortiment von Caparol - inklusive aller Technischer Informationen (TIs), Prüfberichte, Verarbeitungshinweise, Verbrauchswerte und Praxistipps. Ob Grundierungen, Imprägnierungen, Farben, Putze, Lacke, Lasuren, dekorative Innenwandtechniken, Bautenschutz, Fassaden- und Dämmtechnik, Akustik oder Baudenkmalpflege: "MaterialWorld" deckt die Caparol-Produktwelt umfassend ab.

"ColorWorld 2.0" ist ein Gestaltungstool, das die Caparol-Farbtonkollektionen zusammenfasst. Die neuste, stark erweiterte Version dieser App bietet im Bereich "Kollektionen" einen Überblick über sämtliche Farbton- und Materialkollektionen mit Vollbild-, Such- und Filteroptionen sowie Darstellung der Produktmachbarkeiten. Innerhalb von "SPECTRUM_express" lässt sich ein eigenes Architekturfoto gestalten und mit Farbtönen belegen. Wie Farbkonzepte die Architektur beeinflussen, verdeutlicht der Bereich "Inspiration", in dem Bildbeispiele spielerisch verglichen werden.

Neu im digitalen Portfolio ist zudem die Trends-App, die die vier Trendwelten für 2012/ 2013 abbildet, die Caparol gemeinsam mit dem Institute International Trendscouting der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst in Hildesheim entworfen hat. Nutzer dieser App können erleben, welche Stimmung die Farbwelten "authentic life", "re:urban", "sensual delight" und "extraordinary" vermitteln und wie Innenräume sich je nach Farbstimmung verändern. Für das iPad2 stehen zudem Hintergründe zu den Trendwelten der vergangenen Jahrzehnte zur Verfügung.

"CapaDATA" ist die Ausschreibungs-App, mit der Texte und Produktinformationen direkt versendet werden können. "Documents" heißt die mobile Caparol-Bibliothek, die alle Print-Medien wie Broschüren und wichtige Nachschlagewerke wie den WDVS-Atlas beinhaltet. Alle Dokumente lassen sich bequem als Download-Link versenden.

Für das iPhone und auch für Android-Smartphones gibt es die Caparol-App, die die genannten Info-Tools vereint und darüber hinaus eine Reihe weiterer nützlicher Funktionen für unterwegs bietet: Der "Shopfinder" zeigt den schnellsten Weg zum nächsten Caparol-Facheinzel- und Großhändler und verfügt über eine praktische Anruffunktion, Routenberechnung und eine Angabe alternativer Bezugsquellen in umliegenden Gebieten. Die Barcodes aller Caparol-Produkte lassen sich mit dem "Barcodescanner" einscannen. Nach dem Scanvorgang werden alle Informationen zum betreffenden Produkt gut lesbar auf das Smartphone übertragen. Der "FloorDesigner" ist das Visualisierungstool zur individuellen Gestaltung von Bodenbeschichtungen und hinter der "Preisgruppen"-Funktion verbirgt sich eine Suche, über die sich die Abtönstationen des ColorExpress-Tönservices auffinden lassen.

"Die Apps sind einfach, schnell und mit Spaß zu bedienen", sagt Axel Kröning, Leiter New Media bei Caparol. "Damit geben wir unseren Kunden ein zeitgemäßes Informationsmedium mit hohem Nutzen an die Hand. Die Apps sind wie eine Caparol-Wissensdatenbank. Wir sind sicher, als Vorreiter im Markt hier einen neuen Standard zu setzen."

Die Caparol-Apps stehen zum kostenlosen Download im AppStore zur Verfügung. Weitere Informationen: www.caparol.de/apps

Bei Fragen rund um die neuen Caparol-Apps können sich Interessierte auch per E-Mail an die Projektgruppe App wenden: apps@caparol.de.

Kontakt

Caparol Farben Lacke Bautenschutz GmbH
Roßdörfer Str. 50
D-64372 Ober-Ramstadt
Ute Schader
Presseabteilung
Koordination Fachpresse Caparol

Bilder

Social Media