Continental erhält Mitteilung über Kündigung der Investorenvereinbarung von Schaeffler

Kein Einfluss auf sehr gute und zielorientierte Zusammenarbeit
(PresseBox) (Hannover, ) Die Schaeffler Gruppe, Herzogenaurach, hat der Continental AG, Hannover, heute mitgeteilt, die seit 2008 bestehende gemeinsame Investorenvereinbarung zu kündigen. Die Vereinbarung endet damit im Mai 2014.

Die Investorenvereinbarung war unter Mitwirkung von Bundeskanzler a.D., Dr. Gerhard Schröder, am 20. August 2008 zwischen der Continental AG sowie der Schaeffler Gruppe und ihren Gesellschaftern geschlossen worden. Sie regelt die Zusammenarbeit im Hinblick auf die Position von Schaeffler als größtem Einzelaktionär der Continental AG. Schaeffler hält aktuell 49,9 Prozent der Continental-Aktien.

"Aus der Sicht unseres Ankeraktionärs Schaeffler ist die Beendigung der Investorenvereinba-rung ein nachvollziehbarer Schritt. Wir sind davon überzeugt, dass beide Unternehmen ihre sehr gute und zielorientierte Zusammenarbeit in Zukunft fortsetzen werden", sagte Dr. Elmar Degenhart, Vorstandsvorsitzender der Continental AG.

Kontakt

Continental Reifen Deutschland GmbH
Büttner Straße 25
D-30165 Hannover
Kristin Bartels
Continental AG
Teamassistentin Medien / Unternehmenskommunikation
Dr. Felix Gress
Continental AG
Leiter Unternehmenskommunikation
Hannes Boekhoff
Continental AG
Leiter Medien
Social Media